Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Dieb bestahl Kellner in Bad Ischl und lockte ihn auf eigene Fährte

Von OÖN, 24. Mai 2024, 16:35 Uhr
Bild: Weihbold

BAD ISCHL. Eine Kellner-Geldtasche steckte ein Besucher am Donnerstagabend in einem Lokal in Bad Ischl ein. Im Zug konnte der Dieb von der Polizei mit dem gestohlenen Geld im Schuh geschnappt werden.

Der 61-jährige Welser war am Donnerstagabend im Spoarherd Gastropub in Bad Ischl zu Gast. Laut dem Inhaber Ferenc Nemeth kam der Mann gegen 18:00 Uhr in sein Lokal , stellte sich an die Bar und trank ein kleines Bier. "Der Mann war sehr nett und versuchte, mit jedem ein Gespräch aufzubauen. Er ist gar nicht negativ aufgefallen", sagt der 40-jährige Inhaber.

Welser und Geldtasche weg

Fünf bis sieben Bier später sei der Innenbereich des Lokals bereits leer gewesen - nur noch der 61-jährige Welser trank sein letztes Getränk. "Eine Mitarbeiterin hat die letzten Gäste auf der Terrasse betreut und ich war gerade in der Küche", sagt Nemeth. Danach war weder die Geldtasche noch der Mann aufzufinden. Für Nemeth war klar, dass der 61-Jährige die Geldtasche geschnappt hatte. "Andere Gäste haben keine Möglichkeit zu sehen, wo unser Geld ist. Die Gäste an der Bar waren hauptsächlich Stammgäste."

Nemeth erinnerte sich, dass der Mann erzählte, er sei nur für einen Tagesausflug in die Kulturhauptstadt Bad Ischl gekommen und müsse den letzten Zug nehmen. "Ich weiß, dass der letzte Zug um 21:55 fährt. Ich bin schnell ins Auto gesprungen und bin zum Bahnhof gefahren. "Mich hat es so wütend gemacht, dass er uns so auf den Arm genommen hat." Bei der Konfrontation am Bahnhof stritt der Welser alles ab und versuchte gleich zu fliehen. Der Wirt alarmierte die Polizei.

Im Zug mit Geld in den Schuhen erwischt

Beim Halt in Altmünster wurde der Welser schließlich von Polizisten gestellt und kontrolliert. Der Mann leugnete den Diebstahl erneut. Die Beamten durchsuchten den Verdächtigen und fanden die gestohlenen Geldscheine in dessen Schuh. Das Münzgeld hatte der Dieb in seinem Rucksack versteckt. Die Geldtasche war nicht mehr auffindbar. Insgesamt hatte der 61-Jährige mehr als 1000 Euro erbeutet. Bei der Einvernahme gestand er schließlich die Tat. Der Inhaber ist froh, dass es gut ausgegangen ist. "Ich würde es wieder genauso machen. Nur würde ich ein paar Minuten früher wegfahren."

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 16:30 Uhr

mehr aus Salzkammergut

So lief die erste "Pride" im Salzkammergut

Salzkammergut-Pride: Kritik an "herabwürdigenden" Worten der FPÖ

Wasserqualität: Fuschlsee und Wolfgangsee nur "gut"

Sturmböen deckten Dach in Bad Ischl ab

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
spoe (13.938 Kommentare)
am 24.05.2024 17:15

Dieb bestahl Kellner, da muss der Täter also schon vorher ein Dieb gewesen sein.

lädt ...
melden
JosefBroz (4.575 Kommentare)
am 24.05.2024 14:21

Chicago darf nicht Wels werden!

lädt ...
melden
Gelesen (744 Kommentare)
am 24.05.2024 13:01

Ar…..cher gibts!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen