Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Die Sauna auf dem Traunsee geht nun doch in Betrieb

Von OÖN, 29. März 2024, 18:57 Uhr
Aufguss aufgeschoben: Der Sauna am Traunsee mangelt es noch an Sicherheit
Die Sauna auf dem Traunsee, Teil des Projekts "Plateau Blo", wurde am 18. Jänner offiziell eröffnet. In Betrieb ging sie allerdings noch nicht.

GMUNDEN. Was lange währt, wird endlich gut: Die Sauna auf dem Traunsee, ein Kulturhauptstadt-Projekt, das bereits Mitte Jänner dieses Jahres präsentiert wurde, kann nun doch ihren Betrieb aufnehmen.

Wie berichtet, war die Eröffnung mehrfach verschoben worden. Zuletzt, weil die Bezirkshauptmannschaft Gmunden Sicherheitsbedenken angemeldet hatte. Nun verfügen die Initiatorinnen, Simone Barlian und Sabine Pollak, über eine konventionelle Saunabewilligung und ein positives Naturschutzgutachten der Bezirkshauptmannschaft.

Erster Aufguss am 7. April

Damit könne sie als "schwimmendes Inselgefüge gegen exklusives Besitzdenken" in den kommenden Monaten über den Traunsee gezogen werden, wie es von den Veranstaltern heißt.

Den ersten Aufguss gibt es am Sonntag, 7. April: Zum ersten Sauna-Gespräch sind Michael Rieper, Professor für Baukultur, und Lena Schartmüller, Raumplanerin an der Technischen Universität Wien, geladen. Sie debattieren mit Interessenten unter anderem über umstrittene Hotelbauten im Salzkammergut.

  • Anmeldungen unter: hello@plateaublo.at und jeden Dienstag von 10-12 Uhr unter: 0677/62482423.
mehr aus Salzkammergut

Vor 500 Jahren entstand der Name "Salzkammergut"

Der Bezirk Vöcklabruck bekommt einen neuen McDonald’s

Pflugfabrik Regent: Alles kommt unter den Hammer

David und das Märchen von der Krebserkrankung

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
susisorgenvoll (16.888 Kommentare)
am 05.04.2024 16:34

Kein Wunder, dass sich Dr. Androsch schon längst als Sponsor von diesem Wahnsinn verabschiedet hat! Er wusste schon viel früher als Otto Normalverbraucher, welches Ungemach sich da ankündigt! Die Veranstaltungen kann man getrost vergessen! In Aussee hat man dem Vernehmen nach ein paar hässliche Pappkartons zentral in die Gegend gestellt! Vielleicht nimmt sie die Müllabfuhr bald einmal mit ....

Eines ist mir allerdings bisher verborgen geblieben, was alle diesen Sinnlosaktionen mit dem Salzkammergut zu tun haben! Kann mir das jemand erklären?

lädt ...
melden
antworten
fischersfritz (1.606 Kommentare)
am 02.04.2024 11:35

die Vertrottelung geht weiter. Nach dem vergrabenen Wohnzimmer in Goisern, dem sensationellen PUDERTANZ und einigen anderen Verrücktheiten nun die schwimmende Sauna. Ich freu mich schon, was in den nächsten Monaten noch so alles präsentiert wird.

lädt ...
melden
antworten
Gmundnerer (1.157 Kommentare)
am 01.04.2024 12:25

Das sich eine Region so lächerlich macht,
es ist ein Wahnsinn,...............................

lädt ...
melden
antworten
idee2000 (377 Kommentare)
am 31.03.2024 19:07

Was ist eigentlich mit den Strassenbegrenzungen in Gmunden passiert, die Herr Kassmannhuber aufmalen hat lassen?

lädt ...
melden
antworten
LIEWA (145 Kommentare)
am 30.03.2024 13:41

Schon wieder so ein Zeug´s das die Welt nicht braucht.

lädt ...
melden
antworten
Gmundnerer (1.157 Kommentare)
am 30.03.2024 07:24

Wieder ein Schritt den Traunsee zu schädigen.
Wenn sich die Kulturhauptstadt einfach ruhig verhält,
kann sie keinen Schaden anrichten,
lasst unsere schöne Region einfach in Ruhe,
Wir sind nachher auch noch da!!,

lädt ...
melden
antworten
metschertom (8.160 Kommentare)
am 30.03.2024 07:13

Bisher fallen die Aktivitäten der Verantwortlichen eher durch negative Schlagzeilen auf. Diese "Sauna" schaut ja eher aus wie ein Kiosk der sich vom Ufer gelöst hat. Böse Zungen meinen das ist eine schwimmende Bedürfnis Anstalt.

lädt ...
melden
antworten
Sherlock (128 Kommentare)
am 29.03.2024 21:59

Diese Nonsensesauna wird weltweit nicht in Erinnerung bleiben für Kulturhauptstadt Gmunden-Salzkammergut.

2 Helweinbilder wurden am Gmundner Stadttheater entfernt? Welch Verlust. Die Objekte sahen aus wie Puppen, die eine mit roter Farbe überschüttet, die andere mit Schlafaugen in einem scheußlichen Bademantel gekleidet.

Ach, nun hängt noch Sujet der 2 Mädchen, eine Minisequenz aus der multimedialen Helweininszenierung von 2004 in Düsseldorf von Robert Schuhmann's weltlichem Oratorium "das Paradies und die Peri", OP 50, Aufführungsdauer 90 Minuten. Auf you tube gibt's ein kurzes Video von 3 Minuten mit Action um dieses Bild! Übrigens, dieses Schuhmannwerk wurde auch zB von Hanoncourt inszeniert, natürlich meilenweit von Helwein entfernt.

Ach, im Stefansdom ist nach der ersten Sequenz vom Fastentuch im Tryptichon von Helwein schon Schluss? Wieso wohl!

Eventuell schaffen Gmundens Gschaftlhuber endlich etwas & laden Pricilla Presley ein, bekannt mit und dazu noch Fan von Helwein!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen