Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Neue Einkaufsgemeinschaft vermittelt 70 Lebensmittel aus der Region

Von Gerhard Hüttner, 12. November 2015, 00:04 Uhr
Neue Einkaufsgemeinschaft vermittelt 70 Lebensmittel aus der Region
Schon die Kleinsten lassen sich die Köstlichkeiten aus der „Regionalspeis“ schmecken. Bild: Privat

NEUKIRCHEN/VÖCKLA. Neukirchner "Regionalspeis" startet heute mit Informationsabend und Verkostung.

Mit einem Informationsabend startet heute (19.30 Uhr, Gasthof Böckhiasl) die neue Einkaufsgemeinschaft für regionale Lebensmittel. "Regionalspeis" vermittelt mehr als 70 Artikel von 20 Produzenten. Der Probebetrieb sei recht erfolgreich verlaufen, berichtet Elisabeth Kienberger vom Kernteam "Regionalspeis". Heute Abend gibt es nicht nur Informationen, die Vielfalt an Produkten kann auch verkostet werden.

Hausgemachte Eierteigwaren sind auf der Homepage ebenso zu bestellen wie Freilandeier, Käse, Bio-Rindfleisch oder Joghurt und Topfen. Insgesamt 74 Produkte sind derzeit gelistet. "Das Sortiment wird sukzessive ausgebaut", erklärt Kienberger. "Wir wollen zusätzliche Produzenten zum Mitmachen gewinnen." Vor allem Fleischprodukte, aber auch Gemüse seien vom Konsumenten stark nachgefragt.

Alle sind Gewinner

Und so funktioniert die Neukirchner Einkaufsgemeinschaft: Die Mitglieder des Vereins können bis Dienstagmitternacht ihre Waren online bestellen, die am folgenden Freitag von 12 bis 18.30 Uhr beim Spar-Markt Wimmer abgeholt werden können. "Die Kunden profitieren, weil sie regionale Produkte zu einem fairen Abholpreis bekommen", erläutert die Sprecherin von "Regionalspeis". Der große Vorteil der Produzenten besteht im sicheren Absatzmarkt und einem guten Preis. Der Spar-Markt gewinnt zusätzliche Kundenfrequenz, die als potenzielle Einkäufer genutzt werden kann. Die Gemeinde wiederum profitiert davon, dass Teile der Wertschöpfung gehalten werden. Nicht zuletzt können solche Projekte auch wertvolle Beiträge für eine gesunde Ernährung, für Umweltschutz oder einen Impuls für ein Miteinander in der Gemeinde leisten.

Mit einem Mitgliedsbeitrag von fünf Euro im Monat finanzieren die Mitglieder die Betriebs- und Verwaltungskosten. Außerdem verpflichten sie sich, ein oder zwei Mal im Jahr beim Zusammenstellen der Bestellungen in Kisten anzupacken.

Das Projekt "Regionalspeis" ist aus dem Agenda-21-Prozess entstanden. "Die ersten Wochen des Probebetriebs waren bereits vielversprechend", schildert Vereinsobfrau Hemetsberger, die auch selbst zuliefernde Produzentin der "Regionalspeis" ist. Infos unter www.regionalspeis.at

mehr aus Salzkammergut

Lukas starb nach der Geburt: Prozess gegen Gynäkologen endet erst im Sommer

Expertinnen, wenn es ums Stillen geht

Der Schnee fällt im Salzkammergut wieder bis ins Tal

Ein "gesetzloser" Argentinier in Pinsdorf

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen