Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Köpfungsvideo nachgespielt: IS-Prozess beginnt am Landesgericht Linz

Von OÖN, 06. Juni 2024, 05:00 Uhr
Köpfungsvideo nachgespielt: IS-Prozess beginnt
Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen gelten für den Prozess Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Wegen terroristischer Vereinigung und Bildung einer kriminellen Organisation müssen sich heute vier junge Angeklagte, drei Burschen mit Migrationshintergrund und eine Österreicherin, vor Gericht in Linz verantworten.

Die Jüngeren sind 16 und 17 Jahre, die beiden älteren, die ein Pärchen sind, 19 Jahre alt. Das Quartett soll vor allem via Social Media Propaganda für die internationale Terrororganisation "Islamischer Staat" betrieben haben.

Laut Anklage stellten sie ein Enthauptungsvideo nach und planten in der Wohnung des Pärchens, eine Moschee für radikal-islamistisch eingestellte Gläubige einzurichten. Konkret wurde im Wohnzimmer ein Teil des Raumes mit einem Vorhang abgetrennt und mit einer IS-Fahne sowie anderem IS-Material dekoriert. Sie sollen auch versucht haben, weitere Mitglieder anzuwerben. Für den Prozess werden verschärfte Sicherheitsauflagen gelten.

Ermittlungen laufen weiterhin

Im Herbst des Vorjahres war im Bezirk Linz-Land eine zehnköpfige radikal-islamistische Gruppe zerschlagen worden, der neun Männer und eine Frau im Alter von 15 bis 23 Jahren angehört haben sollen. Wie die Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN) damals berichtete, sollen sie sich für die Terrororganisationen "Islamischer Staat" (IS) und "Emirat Kaukasus" engagiert haben. Ein Mitglied wurde bereits in St. Pölten zu zwei Jahren teilbedingt verurteilt, gegen vier hat die Staatsanwaltschaft Linz nun Anklage erhoben. Gegen die anderen wird noch ermittelt.

Dem 16- und dem 17-Jährigen drohen jeweils Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren, den 19-Jährigen zwischen einem und zehn Jahren. Die Frau ist derzeit in Untersuchungshaft. Sie hat bereits eine einschlägige Vorstrafe. Die drei Burschen sind auf freiem Fuß.

mehr aus Oberösterreich

Letzte Ortung bei Linzer Bahnhof: Wer hat diese 11-Jährige gesehen?

Nach 35 Jahren fristlos entlassen: 44.000 Euro für Tischler

Ottnangerin Margit Schmidinger neue Leiterin der Katholischen Frauenbewegung

Motorradlenker (18) prallte in Feldkirchen bei Mattighofen gegen Strommasten - tot

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen