Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fußgängerin von Rettungswagen erfasst und tödlich verletzt

Von nachrichten.at, 02. Juni 2021, 12:40 Uhr
Das Rettungsauto nach dem Unfall Bild: TEAM FOTOKERSCHI.AT / LEIBETSEDER

LINZ. Zu einem tragischen Unfall, an dem auch ein Rettungswagen beteiligt war, ist es am Mittwoch in Linz gekommen.

Gegen elf Uhr wurde eine Fußgängerin im Bereich der Kreuzung Unionstraße/Kefergutstraße von einem Einsatzfahrzeug angefahren. Die 75-jährige Linzerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb, bestätigt das Rote Kreuz.

Am Nachmittag gab die Landespolizeidirektion Details zum Unfallhergang bekannt: Demnach wollte eine Autofahrerin, eine 79-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land, links zu einem Parkplatz abbiegen. Die Folge war ein Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Rettungsauto, gelenkt von einem 37-Jährigen. 

Das Einsatzfahrzeug wurde nach der Kollision nach rechts auf den Grünstreifen abgedrängt, riss einen Baum aus und krachte gegen die Standsäule der Fußgängerampel, sodass diese umknickte. An der Ampel stand zu diesem Zeitpunkt die 75-jährige Linzerin. Sie wurde vom Rettungswagen niedergestoßen. "Die Mitarbeiter haben sofort Erste Hilfe geleistet, aber leider ist die Frau noch an der Unfallstelle verstorben", sagt Christian Hartl vom Roten Kreuz im Gespräch mit nachrichten.at. 

Das Kriseninterventionsteam war vor Ort, die beteiligten Einsatzkräfte werden psychologisch betreut. 

Der Pkw wurde bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt. Bild: TEAM FOTOKERSCHI.AT / LEIBETSEDER
Der Einsatz hat zu einem Stau geführt. Bild: TEAM FOTOKERSCHI.AT / LEIBETSEDER

Lokalisierung: Hier hat sich der Unfall ereignet

mehr aus Oberösterreich

Balkontüre fiel auf spielendes Mädchen (2) und zerbrach - schwer verletzt

Nach Quad-Unfall: Trauer um Goiserer Feuerwehrkamerad

Donauschifffahrt: Wo die Fäkalien der tausenden Passagiere landen sollen - und wo nicht

Ernährungssicherheit: "Wir sind heute verantwortlich für die Semmerl von morgen"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen