Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Erschöpfte Wanderin mit Hubschrauber aus Klettersteig gerettet

Von nachrichten.at, 26. September 2023, 20:22 Uhr

TERNBERG/GMUNDEN. Eine 55-jährige Linzerin verließen im Klettersteig die Kräfte, ein 81-jähriger Wanderer musste mit Kreislaufproblemen ins Tal gebracht werden.

Gemeinsam mit einem Kletterpartner wollte eine 55-Jährige am Dienstag im Kletterzentrum Beisteinmauer in Ternberg (Bezirk Steyr-Land) den Klettersteig Nr. 3, Schwierigkeitsgrad C, zwei Mal hintereinander absolvieren. Beim zweiten Aufstieg jedoch verließen die Frau die Kräfte. Sie konnte nicht mehr weiter und verständigte die Bergrettung. Die Linzerin wurde vom Team des Notarzthubschraubers C10 mittels Seilbergung aus dem Klettersteig geholt. Sie blieb unverletzt.

Im Bezirk Gmunden machte sich ein Paar aus Oberösterreich, 80 und 81 Jahre alt, von der Bergstation der Katringondelbahn auf Tour. Erst ging es auf den Katrin Gipfel, anschließend entlang des Rundwegs Nr. 898 zuerst zum Elferkogel, dann weiter über den Hainzen. Auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt, der Bergstation der Seilbahn, wurde dem 81-Jährigen jedoch mehrmals schwindelig. Das Paar legte Pause ein und versuchte, sich mit Getränken und Jause zu stärken, die Kreislaufbeschwerden des Mannes wurden aber nicht besser. An ein Weiterkommen war so nicht mehr zu denken. Die beiden Wanderer verständigten per Euronotruf die Polizei. 

Durch den Bergrettungsdienst aus Bad Ischl und einen Beamten der Alpinpolizei Gmunden konnte der geschwächte Mann via Universaltrage bis zur Bergstation der Katrinseilbahn gefahren werden. Anschließend fuhr das Paar gemeinsam ins Tal.

mehr aus Oberösterreich

Mühlviertler EM-Fanclub: Die Männer mit den roten Anzügen sind eingestimmt

Auffällig viele Kinder erkranken derzeit an Keuchhusten

39-Jähriger wegen Betrugs auf willhaben in Grieskirchen festgenommen

25 Jahre Bestehen: Klimabündnis feiert 1000. Betrieb in Oberösterreich

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen