Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

E-Book-Apps im Vergleich: Diese 3 konnten Tester überzeugen

Von nachrichten.at, 21. Februar 2024, 10:09 Uhr
Frau Handy lesen App E-Book
Bücher in digitaler Form werden immer beliebter - auch auf dem Handy. Bild: colourbox.de

LINZ. Bücher in digitaler statt in Papierform erfreuen sich nicht nur aufgrund des geringeren Gewichts und der ständigen Verfügbarkeit immer mehr Beliebtheit. Doch nicht nur E-Book-Reader, auch Handy-Apps werden dafür gerne genutzt. Die AK Oberösterreich hat 5 davon unter die Lupe genommen. Welche konnte überzeugen, welche weniger?

5 E-Book-Apps, die sowohl auf Android- als auch auf Apple iOS-Geräten laufen, haben die Testerinnen und Tester der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich geprüft: Mytolino, Kindle, Pocketbook, Google Play Books und Kobo wurden auf Benutzerfreundlichkeit beim Lesen, Kundenservice, Bücher-Download, Zahlungsmodalitäten und rechtliche Rahmenbedingungen getestet. Mitarbeitsplus gab es außerdem für Gratis-Leseproben, die auch offline gelesen werden können.

3 von 5 konnten überzeugen

3 der 5 untersuchten Apps konnten beim Test überzeugen. Kindle, Mytolino und Pocketbook bewerteten die Testerinnen und Tester in allen Kategorien gut. Besonders mit einem breiten Angebot an Leseproben, die online und zum Download zur Verfügung stehen und offline gelesen werden können, hätten die Apps punkten können, heißt es in einer Zusammenfassung der AK. Bei Mytolino könnten die E-Books außerdem direkt bei Thalia gekauft werden, neben Kreditkarte könne dabei aber auch auf Rechnung oder mit Bankeinzug bezahlt werden. 

Bei den E-Reader-Geräten haben Kindle und Tolino die Nase vorne. Auch hier konnten Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeit von Leseproben vor dem Kauf überzeugen. Kindle verwende zwar ein spezielles Format (AZW), mittlerweile könnten auf den Geräten aber auch andere gängige Formate gelesen werden. Außerdem könnten sich Hörbücher über den Kindle mit einem audible-Abo und Bluetooth-Wiedergabegerät anhören lassen.

Kostenlose Online-Bibliothek 

Auch die AK hat eine eigenen Online-Bibliothek, in der sie Hörbücher, Sachbücher, Krimis, Belletristik, Ratgeber, aktuelle Bestseller, aber auch Zeitschriften und Zeitungen in 60 Sprachen für Mitglieder kostenlos zur Verfügung stellt. Außerdem Spiel- und Kurzfilme, Dokumentationen, Arthouse-Kino und Serien zum Ausleihen. Mehr dazu auf der Website der Arbeiterkammer OÖ.

mehr aus Oberösterreich

Schwerer Unfall in der Voest: Arbeiter (51) wurden Teile beider Beine abgetrennt

Eine tote Person bei Kellerbrand in Enns

Oberösterreichs Lebensmittelaufsicht: "2023 war das Jahr der Kakerlaken"

Urfahraner Markt: Alter Bierpreis, neue Attraktion

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen