Lade Inhalte...

Oberösterreich

Bei Waldarbeiten verunglückt: Frau fand toten Ehemann

Von nachrichten.at   23. Oktober 2021 20:37 Uhr

Motorsäge
(Symbolbild)

VÖCKLABRUCK. Zu einem tödlichen Forstunfall kam es am Samstag im Bezirk Vöcklabruck.

Eine schreckliche Entdeckung machte eine 57-Jährige am späten Samstagnachmittag. Weil ihr Ehegatte nicht erreichbar war, hielt die Frau Nachschau in dem Waldgebiet, in dem der 58-Jährige mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt gewesen war.

Sie fand den regungslosen Körper ihres Mannes neben einem umgeschnittenen Baum und alarmierte die Rettungskräfte. Doch für den 58-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Martin 3 konnte nur noch den Tod feststellen.

Vermutlich hatte der 58-Jährige mit seiner Benzin-Motorsäge einen Baum gefällt, der sich an einem anderen, dickeren Baum verkeilt hatte. Er dürfte dann versucht haben, den dicken Baum am Stamm abzuschneiden, worauf sich der andere aus der Verkeilung löste und den Mann am Kopf traf. Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, an denen er vor Ort verstarb, teilte die Polizei am Samstagabend mit. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less