Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Toter Taucher: Obduktion schließt Fremdverschulden aus

Von nachrichten.at/mkpz, 01. August 2013, 16:27 Uhr
Taucher Tauchen
(Symbolbild) Bild: Weihbold

WELS. Die Staatsanwaltschaft Wels hat die Ermittlungen am Donnerstag nach einem Tauchunfall des Polen Marcin Z. am 23. März wegen mangelnder Hinweise auf ein Fremdverschulden eingestellt.

Am 23. März führte der Pole Marcin Z. gemeinsam mit polnischen Kollegen einen Tauchgang durch. Marcin Z. tauchte allerdings nicht wieder auf. Eine Suchaktion der EKO Cobra verlief dann am 15. Mai erfolgreich. Z. wurde tot geborgen.

Eine Obduktion der Leiche sowie ein gerichtsmedizinisches Gutachten bestätigten jetzt, dass es keine Hinweise auf ein Fremdeinwirken beim Tauchunfall gäbe. Die Staatsanwaltschaft Wels erörtert in einer Aussendung, dass der Unfall Resultat einiger Eigenfehler gewesen sein dürfte. Marcin Z. habe zu wenig Erfahrung mit Tauchgängen in diese Tiefe gehabt, außerdem sei die Ausrüstung defekt gewesen. Zu wenig Argon als Tariergas im Trockentauchanzug, am Doppelflaschensystem überbleit und den letzten Tauchgang mit Pressluft durchgeführt - das wären die Ursachen für den tödlichen Unfall gewesen, schreibt die Staatsanwaltschaft.

mehr aus Oberösterreich

Kreuzfahrtschiff lässt braune Flüssigkeit in Linzer Donau ab

Fall Kellermayr: Ministerium prüft Welser Ermittlungsergebnisse

Jakob Selinger: Energiewende mit Virtual-Reality-Brille

1.000 Euro Belohnung für Hinweise zu Trafikräuber in Altheim

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen