Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. August 2018, 20:06 Uhr

Linz: 30°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. August 2018, 20:06 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Tödlicher Tauchunfall am Attersee

UNTERACH. Die Tauchsaison hat noch gar nicht richtig begonnen und schon gibt es den ersten Toten am Attersee zu beklagen. Ein 50-jähriger Urlauber aus Deutschland starb Freitagmittag bei einem 40-Meter-Tauchgang.

Tauchunfall am Attersee

Bild: salzi.at

Der Deutsche aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis in Nordrhein-Westfalen war bereits seit einer Woche mit Freunden auf Tauchurlaub in Oberösterreich und stieg mit einer Gruppe am Freitagvormittag im Bereich des Campingplatzes Grabner am Südufer der Halbinsel Seefeld-Steinbach ins kühle Nass.

Probleme in 40 Metern Tiefe

In rund 40 Metern Tiefe dürfte er einen Lungeninfarkt erlitten haben. Die plötzliche Atemnot veranlasste den als erfahrenen Taucher geltenden 50-Jährigen, einen sofortigen Notaufstieg einzuleiten. Dabei verlor er vermutlich sein Mundstück und atmete Wasser ein. Der sofort herbeigerufene Notarzt und Tauchmediziner musste nach vergeblicher 20-minütiger Wiederbelebung den Tod durch Ertrinken feststellen. Nach Einschätzung eines Arztes stand der Lungeninfarkt nicht in Zusammenhang mit dem Tauchgang.

Die Halbinsel Seefeld-Steinbach ist bei Tauchern und Tauchlehrern wegen des flachen Seezugangs sehr beliebt. Im August 2009 ertrank im Bereich der Tauchbasis Seefeld zuletzt ein auszubildender Feuerwehrtaucher bei einer Schulung, weil das Atemgerät versagte.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/salzi.at 08. April 2011 - 13:51 Uhr
Mehr Oberösterreich

Waldbrand bei Klettersteig in Hallstatt

HALLSTATT. Gegen einen Waldbrand kämpften die Einsatzkräfte am Dienstag in Hallstatt: Vier Feuerwehren ...

22-Jähriger nach mehreren Strafdelikten verhaftet

WELS. Ein 22-jähriger Mann aus Marchtrenk, dem unter anderem Körperverletzung und schwerer Betrug ...

Tödlicher Traktorunfall in Garsten

GARSTEN. Ein Pensionist aus Wien stürzte beim Rückwärtseinparken mit seinem Traktor über eine Böschung.

Rennradfahrer in Weyer tödlich verunglückt

WEYER. Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus kam ein Rennradfahrer am Montagnachmittag in Weyer ...

"In meinem Leben war immer etwas los"

LINZ. Llewellyn Kast arbeitete lange in Buenos Aires. Heute lebt der 92-Jährige mit Frau Cristina im ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS