Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Orchester gehen auf Youtube freiwillig baden

28. Juli 2014, 00:04 Uhr
Orchester gehen auf Youtube freiwillig baden
Auf Youtube landen die zumeist recht aufwändig gestalteten Nominierungsvideos der Musiker.

OBERÖSTERREICH. Mehr als 90 Musikkapellen folgten bereits unserem Aufruf, ihr Video zur "Cold Water Challenge" auf nachrichten.at zu präsentieren.

Hier gehts zu allen Videos!

Verkleidete Musiker, die im Gleichschritt mit Instrumenten in der Hand durch einen Bach marschieren, gehören seit einigen Tagen in Oberösterreich fast zum Landschaftsbild.

Ein Internettrend, die "Cold Water Challenge", treibt immer mehr heimische Kapellen und Orchester ins Wasser. Und so funktioniert die "Challenge": Wer ein Video seiner planschenden und gleichzeitig musizierenden Kapelle ins Internet stellt, darf drei weitere Musikvereine nominieren, die dann binnen 48 Stunden ebenfalls die "Challenge" absolvieren und ein Internetvideo als Beweis liefern müssen. Nimmt ein Verein die Nominierung nicht an oder schafft es nicht innerhalb der Frist, muss er – laut Reglement – den Herausforderern eine Jause und Getränke spendieren. Eine Schmach, die anscheinend keine Kapelle auf sich nehmen möchte. Also hat eine wahre Nominierungswut das Land erfasst. Die Musiker haben daran sichtlichen Spaß und versuchen inzwischen sich mit immer aufwändiger inszenierten Videos gegenseitig in den Schatten zu stellen.

Bei der Stadtkapelle Sankt Valentin wurden extra für das Video alte Dekorationsinstrumente herangeschafft, damit die Musiker effektvoll und, ohne ihre echten Instrumente zu beschädigen, ins Wasser springen konnten. "Wir haben die Orchester nominiert, die wir gut kennen. Sie haben inzwischen alle ein Video gedreht und weitere Vereine nominiert. Es ist einfach ein echter Selbstläufer", sagt Obmann Franz Mühlberghuber.

Auf dieser Seite haben wir für Sie eine Vielzahl der lustigsten "Cold Water Challenge"-Videos zusammengetragen.

Ihre Kapelle hat auch ein Video aufgenommen und auf Facebook oder YouTube veröffentlicht? Schicken Sie uns den Link an online@nachrichten.at!

mehr aus Oberösterreich

Kürzung der Förderstunden: "Kinder bleiben auf der Strecke"

Pkw-Lenkerin wollte wenden - Mopedlenker (15) in Vöcklabruck verletzt

Dealer (28) aus Traun ließ sich Drogen von Taxifahrer bringen

Prozess um dubiosen Immo-Deal am Traunsee: Verteidiger forderten Freisprüche

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
scharfer (5.103 Kommentare)
am 28.07.2014 20:25

springen sie spielend v. dachstein herunter.

lädt ...
melden
antworten
haspe1 (23.645 Kommentare)
am 28.07.2014 11:45

Zeitungs- und Fernsehredaktionen spielen, oder?

Wie wär´s liebe Nachrichten-Redaktion unter CR Mandlbauer und liebe ORF-O.Ö.-Redaktion unter Landesdirektor Rammerstorfer: Für eine reisserische Story nehmen Sie die Inhalte eh nicht so genau, da dürfen Sie selbst auch einmal einen nassen Beitrag dazu liefern. Fotos macht der Weihbold, den Filmbeitrag der ORF O.Ö..

Womöglich wären die Zuseher und Leser noch mehr gerührt, als bei den Beiträgen zur Frienslicht-Wallfahrt!

lädt ...
melden
antworten
haspe1 (23.645 Kommentare)
am 28.07.2014 11:48

heissen..

lädt ...
melden
antworten
Flocki82 (916 Kommentare)
am 28.07.2014 11:32

Ist ihnen allen etwa plötzlich das Bier ausgegangen? grinsen

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.132 Kommentare)
am 28.07.2014 09:29

was macht eigentlich Nessi? grinsen

lädt ...
melden
antworten
haspe1 (23.645 Kommentare)
am 28.07.2014 11:47

gegangen, so wie die Musik-Kapellen.

Man könnte also auch über es ein paar Sommerloch-Artikel schalten.

Wahrscheinlich fürchtet es sich aber vor den Journalisten und Kameraleuten und taucht deshalb nicht auf.

Sehr klug vom Nessie! (Oder war es in der "weissen Nacht" im Plus-Kaufhaus?

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.673 Kommentare)
am 28.07.2014 09:01

im nächsten Jahr werden die Förderanträge zum Ankauf neuer Instrumente massiv ansteigen

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 28.07.2014 08:45

grinsen

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen