Lade Inhalte...

Oberösterreich

Kater aus Kühlcontainer: 2000 Euro Ergreiferprämie

Von nachrichten.at   11. August 2011 08:20 Uhr

Vier Pfoten, gefundener Kater
Der kleine Kater erholt sich in der warmen Box.

LEMBACH. Stark unterkühlt und mit Sauerstoffmangel wurde ein Kater in einem Container der Tierkörpersammelstelle gefunden. Tierquäler hatten das Tier dort eingesperrt. Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten setzt nun eine Ergreiferprämie aus.

Am Montag wurde ein junger Kater in einem - eigentlich für Tierkadaver gedachten - luftdichten Kühlcontainer gefunden. Er war stark unterkühlt und hat es dem Zufall zu verdanken, dass er überlebt hat. Er wird nun von einer Tierärztin wieder aufgepäppelt.

Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten bittet nun jene, die entweder einen rot-weißen Kater vermissen oder den vermeintlichen Besitzer des Tieres kennen, dies der Polizeiinspektion Lembach zu melden. Telefon: 059 133 - 4255-100, e-mail: pi-o-lembach@polizei.gv.at .

„Die Grausamkeit mancher Menschen scheint grenzenlos zu sein", sagt Johanna Stadler, Geschäftsführerin von Vier Pfoten. Sie  bittet um die Mithilfe der Bevölkerung: "Falls Sie am Montag beim Altstoffsammelzentrum Lembach Beobachtungen gemacht haben, melden Sie diese bitte der Polizei. Für Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen, setzen wir eine Prämie von 2.000 Euro aus. Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt und muss dementsprechend verfolgt und hart bestraft werden. Dem Täter droht bis zu ein Jahr Haft."

Vier Pfoten hat der Tierärztin mitgeteilt, dass sie den Kater gerne aufnehmen.

 

11  Kommentare 11  Kommentare