Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Drei Millionen Euro Schaden nach Brand in Möbelhaus

Von nachrichten.at/nieg/mini, 06. Juli 2017, 21:16 Uhr
Bild 1 von 29
Bildergalerie Großbrand in Möbelhaus hielt 21 Feuerwehren in Atem
Großbrand in Möbelhaus hielt 21 Feuerwehren in Atem   Bild: Matthias Lauber

MARCHTRENK. Ein Großbrand in einem Marchtrenker Möbelhaus hat am Donnerstag die Einsatzkräfte von 21 Feuerwehren in Atem gehalten.

Das Feuer dürfte am Mittwoch gegen 23 Uhr in der rund 2000 Quadratmeter großen Halle aufgrund eines elektrischen Defektes ausgebrochen sein. 

Ein Sachverständiger begutachtete am Vormittag die Brandstelle, die polizeilichen Ermittlungen werden sich aber noch einige Tage hinziehen. Laut den Ermittlungsbehörden gibt es derzeit keine Hinweise auf Brandstiftung.
"Bei unserem Eintreffen schlugen die Flammen bereits 15 Meter hoch aus dem Dach", sagte der Kommandant und Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Marchtrenk, Markus Ortmair. Insgesamt 250 Helfer von 21 Feuerwehren rückten an, um die Flammen abzulöschen. Eine angrenzende Autowerkstatt konnte noch rechtzeitig durch die Feuerwehrleute gesichert werden.

Zweieinhalb Stunden nach Ausbruch war der Brand unter Kontrolle, der Feuerwehreinsatz dauerte aber bis in die Abendstunden. Erst um 19 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Das Hauptproblem waren Glutnester, die sich unter den herabgestürzten Blechteilen und Trapezflächen des Daches gebildet hatten. Mehrere Bagger und ein Kran mussten zum Abtransport der Teile herbeigeschafft werden. "Denn auch darunter fängt es immer wieder zu glosen an", beschrieb Ortmair die Herausforderung für die Helfer.

Kaum brauchbare Möbel

In den Nachmittagsstunden suchten Angestellte des Einrichtungshauses die Halle nach noch brauchbaren Möbeln ab. Viel blieb allerdings nicht mehr übrig, die Halle wurde zur Gänze zerstört. Nur einzelne Ausstellungsstücke wie Sitzmöbel, die im Freien aufgestellt worden waren, blieben von den Flammen verschont. Die Schadenshöhe wurde mit etwa drei Millionen Euro beziffert.

Da das Möbelhaus neben der Bundesstraße (B1) liegt, war dieser Bereich für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.  (nieg/mini)
 

mehr aus Oberösterreich

Vergewaltigungsvorwürfe: 43-Jähriger in Wels in Haft

Wir sagen Danke: OÖNachrichten die Nummer 3 in Österreich

Neues Gutachten bestätigt: In Naarn haben alle drei Hunde zugebissen

Pro & Contra: Ist die Skisaison vorbei?

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

23  Kommentare
23  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
2good4U (17.127 Kommentare)
am 07.07.2017 11:21

3 Mio Euro? Da wurde aber der Listen-Verkaufspreis gerechnet, oder?

lädt ...
melden
antworten
kleinEmil (8.275 Kommentare)
am 07.07.2017 21:11

wie oft?

lädt ...
melden
antworten
SteinerErwin (4 Kommentare)
am 07.07.2017 08:48

3 Mio Euro?

lädt ...
melden
antworten
ewk53 (1.402 Kommentare)
am 07.07.2017 01:13

3 Mio Schaden für diese Bruchbude finde ich ein bisschen uebertrieben

lädt ...
melden
antworten
Steuerzahler2000 (4.024 Kommentare)
am 06.07.2017 17:59

"Möbelhaus" .... ?

Ich war da 1x drinnen, die Bezeichnung "Möbelhaus" ist da wohl sehr stark übertrieben ....

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.161 Kommentare)
am 06.07.2017 18:34

Im Vergleich zum X-Markt in Gunskirchen war das sogar ein Möbelpalast

lädt ...
melden
antworten
kleinEmil (8.275 Kommentare)
am 06.07.2017 21:32

...und drei Mille Schaden! Eine wertlose 30 Jahre alte Halle, sowie einige Gartenmöbel, bei welchen man dieses Wochenede wegen Saisonmitte zu schöeudern begonnen hätte.

lädt ...
melden
antworten
Steuerzahler2000 (4.024 Kommentare)
am 06.07.2017 23:40

3 Millionen, ja für die Versicherung angegeben ?

"Möbel" im Gegenwert von über 40 MILLIONEN Schilling ???

NEVER !

lädt ...
melden
antworten
An3as (11 Kommentare)
am 07.07.2017 00:07

Lieber Steuerzahler 2000,

da gibt´s ein kleines und wie ich finde sogar sehr liebenswertes Möbelhaus, das sich gegen große Möbelhausketten, dank Kunden die das zu schätzen wissen, behauptet.
Dann haben die das Pech, dass diese kleine Welt abbrennt.
Und nach dem Motto "wer den Schaden hat braucht sich um den Spott nicht zu sorgen" gibt´s a paar Schreiberlinge die dann nix besseres wissen, als noch a wenig Öl ins Feuer zu gießen, weil sie lieber bei Lutz, Leiner, IKEA oder sonst wo eikaufen.
Muss man bei Euch mal Fieber messen??

lädt ...
melden
antworten
Steuerzahler2000 (4.024 Kommentare)
am 07.07.2017 00:27

"Kaum brauchbare Möbel"

Die gab es vor dem Brand auch nicht...

Noch Fragen ?

lädt ...
melden
antworten
An3as (11 Kommentare)
am 07.07.2017 16:33

Tja vielleicht hab ich´s nicht so dick, aber ich war recht happy, dass ich mir meine "Cane-line"-Gartenmöbel dort leisten konnte.
Möbel von "Gloster" hätte es auch noch gegeben aber die wollte ich mir selbst zum halben Listenpreis nicht leisten.
Luft nach oben, gibt´s natürlich immer, aber ich glaube dort spielt ihr auch nimmer mit...

So schräg der Schuppen ist oder war, habe ich mich oft gewundert wie dieses Sammelsurium zueinander gefunden hat. Die Hütte ist sicherlich einem Bazar ähnlicher als der PlusCity, aber genau das war ja so sexy daran.

Die Leut waren super engagiert und ich fand´s immer ein Erlebnis dort etwas zu entdecken.

Eines der lustigsten Möbelhäuser ist dort in Flammen aufgegangen. Getroffen hat´s keine Handelskette sondern einen einzelnen Gewerbetreibenden. Alle jammern, dass es die Nahversorger und kleinen Geschäfte von früher nicht mehr gibt und wenn´s einen von denen erwischt, fühlen sie sich bemüßigt einen geistreichen Schmarn von sich zu geben...

lädt ...
melden
antworten
max1 (11.582 Kommentare)
am 07.07.2017 08:16

Einfach ein paar Fragen:

- hatte dieses Möbelhaus was ja eher einer Lagerhalle entsprach

- Feuermelder?
- Sprinkleranlage?
- direkte Alarmlinie zur Feuerwehr?

lädt ...
melden
antworten
Selten (13.716 Kommentare)
am 06.07.2017 17:10

Der ganze Kunststoffschrott, aus dem Möbel produziert werden, brennt auch besonders gut und meist auch giftig.

lädt ...
melden
antworten
mitreden (28.669 Kommentare)
am 06.07.2017 16:29

Früher einmal gabs spezielle Ausdrücke für Brände dieser Art...., aber ich habs vergessen. zwinkern

lädt ...
melden
antworten
jago (57.723 Kommentare)
am 06.07.2017 10:35

Da gibt es dicke Vorschriftenbücher für den Brandschutz - aber auch die brennen lichterloh traurig

Und laufende, teure, gewerbliche Überprüfungen. Für die Katz traurig

lädt ...
melden
antworten
fai1 (5.928 Kommentare)
am 06.07.2017 11:41

Einfach nur zur Info:
jeder dritte Brand hat die Ursache bei einem elektrischen Defekt - daher muss auch die Elektroinstallation regelmäßig geprüft werden.
Selbst wenn das Prüfprotokoll verbrannt ist, das prüfende Elektrounternehmen muss eine Kopie aufbewahren.
Daher: zuerst informieren, dann schreiben.

lädt ...
melden
antworten
kleinerdrache (9.944 Kommentare)
am 06.07.2017 17:44

Der ganze E-Hype wird noch ein "heißer" Tanz.
Die z.B. neuen Akkus sind "brandgefährlich".

lädt ...
melden
antworten
Ottawa (257 Kommentare)
am 06.07.2017 17:56

Aha, Sie meinen ein Elektro-Auto ist mitten im Möbelhaus gestanden...

lädt ...
melden
antworten
kleinerdrache (9.944 Kommentare)
am 06.07.2017 18:09

Haha!

Nein! Das war eine generelle Feststellung.
Durch defekte Akkus gab es schon genug Brände...

lädt ...
melden
antworten
fai1 (5.928 Kommentare)
am 06.07.2017 18:19

Ich verstehe jetzt das Posting nicht. Der Vorposter schreibt von den neuen Akkus und du von einem Elektroauto. Immerhin waren die Samsung Galaxy 7 auch nur Handys und keine Autos.

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.551 Kommentare)
am 06.07.2017 07:37

War generell ein sehr brandreicher Tag gestern.
Felder, Traktoren, Mähdrescher,... dazu Hitze und extreme Trockenheit... eine Teufelsmischung.
Und heute geht es sicher in die nächste Runde !!

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.551 Kommentare)
am 06.07.2017 14:37

Tja... 14:35 -> ohne Marchtrenk-Einsatz stehen schon wieder 31 Feuerwehren im Brandeinsatz !!

lädt ...
melden
antworten
silver (252 Kommentare)
am 06.07.2017 14:48

58

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen