Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

8 Anzeigen nach Großtreffen der Tuningszene in Traun

Von nachrichten.at, 21. April 2024, 11:33 Uhr
Drifting Tuning Raser Rowdy Auto
(Symbolbild) Bild: colourbox.de

TRAUN. 8 Anzeigen hagelte es Samstagnacht in Traun nach einem Großtreffen der Tuningszene.

Bei der Trauner Kreuzung in Traun fand Samstagabend gegen 18 Uhr ein zuvor in den sozialen Medien angekündigtes Großtreffen der Tuningszene statt. 

Gemeinsam fuhren die Teilnehmer zunächst Richtung Niederösterreich, ein Großteil kam gegen Mitternacht wieder zurück. Dort wurden sie dann von der Polizei kontrolliert. Gleich mehrere Anzeigen hagelte es:

Ein Autofahrer blieb trotz unmissverständlicher Zeichen der Exekutive nicht stehen, nachdem er eine rote Ampel missachtet hatte. Er gab Gas, verlor aber dann wegen der hohen Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen, wodurch er ins Schleudern geriet und nach etwa 150 Metern einen Eisensteher, einen Anhänger und schließlich ein parkendes Auto touchierte.
Dem nicht genug, flüchteten dann auch noch der Fahrer und seine zwei Beifahrer aus dem schwer beschädigten Fahrzeug von der Unfallstelle.

In Geschäft gekracht

Ein weiterer Teilnehmer fuhr nach einem missglückten Fahrmanöver auf dem Parkplatz eines Supermarkts in die Fassade des dortigen Geschäftes, wobei die Eingangstüre samt Türstock beschädigt wurden.

Ein anderer Lenker fuhr mit 133 km/h, obwohl nur 70 km/h erlaubt waren. Außerdem erwischten die Beamten einen Alkolenker und einen Drogenlenker. Ein weiterer Autofahrer war überhaupt ohne Führerschein unterwegs.

mehr aus Oberösterreich

Mostdipf-Gala: Mit Schmäh und viel Herz

Welche Berghütten wann aufsperren und was es Neues gibt

Wetter zu Pfingsten: "Am besten die Morgenstunden nützen"

Feuerwehrfahrzeug stürzte bei Einsatzfahrt im Innviertel um

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

11  Kommentare
11  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
felixh (4.922 Kommentare)
am 22.04.2024 07:52

Fahrverbot und ab ins Häfn

lädt ...
melden
antworten
fam.beham@gmx.at (408 Kommentare)
am 21.04.2024 19:52

wie kommen die eigentlich zum Jährlichen Gutachten, dezentes Tuning finde Ich schön u haben meine Fahrzeuge auch aber da komme Ich mit leichten Mängel durch, soche Treffen sind halt nicht schlau vor allem wenn man die Kaperlbuben gleich dazu einlädt

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.732 Kommentare)
am 21.04.2024 17:25

Manche Deppen begreifens nie.

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.012 Kommentare)
am 21.04.2024 14:59

"In Geschäft gekracht"
Na, bumm!
Ein Gocklhahn sollte halt nicht mit einem Auto fahren.

lädt ...
melden
antworten
danke1 (647 Kommentare)
am 21.04.2024 14:17

Bei denen ("Tunern") hat sich ehemals nur ein Wimmerl, statt einem Kopf, auf den Schultern entwickelt. Muss eigentlich sehr schmerzhaft sein.

lädt ...
melden
antworten
fam.beham@gmx.at (408 Kommentare)
am 21.04.2024 19:55

und bei den Handybenutzern am Steuer ist Stroh im Luftleeren Raum, also Vorsicht vor offenem Feuer

lädt ...
melden
antworten
Hanspeter (167 Kommentare)
am 21.04.2024 14:07

Ein Lob an alle Einsatzkräfte. Weiterhin verstärkt kontrollieren.
Die Strafen müssen den unbelehrbaren Personen richtig weh tun.
Nur eine Anzeige ist zu wenig ! Geld- oder Haftstrafen sind hier angebracht - notfalls
ist die Gesetzeslage dahingehend zu ändern.

lädt ...
melden
antworten
transalp (10.236 Kommentare)
am 21.04.2024 12:47

Warum nur Anzeigen?
Da gehört was her, was diesen dummen Typen (die sich offensichtlich -mangels Selbstbewusstsein oder Dummheit - nur über ihre Autos definieren) echt weh tut!
ZB befristete Autoabnahmen!
Oder echt fette Straffen ohne wenn und aber!
Auch hier ist unsere Justiz viel zu lasch!
Stoppt diese Gfraster - aber bitte nachhaltig!

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.909 Kommentare)
am 21.04.2024 13:43

Wenn es die Gesetzeslage nicht hergibt, hilft das Lamentoeren gar nix.

lädt ...
melden
antworten
transalp (10.236 Kommentare)
am 21.04.2024 17:16

Schreib ich ja:
Sache der Justiz, die hier endlich in die Gänge kommen muss.
Ich denke schon, dass dann die Exekutive ganz anders durchgreifen würde..

lädt ...
melden
antworten
Fuchsfreund (459 Kommentare)
am 21.04.2024 20:58

wenn die Gesetzeslage zu lasch ist, dann muss die Legislative etwas ändern… Exekutive und Justiv können ja nicht mehr „herausholen“ als ein Gesetz „hergibt“

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen