Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Pinguine durch Ölpest im Atlantik bedroht

Von nachrichen.at/apa, 24. März 2011, 19:33 Uhr
Öl-Frachter iPad
Bild: epa

KAPSTADT. Rund 20.000 seltene Felsenpinguine sind durch eine Ölpest im Atlantik bedroht. Es laufe ein »Rennen gegen die Zeit«, die Tiere zu retten, teilten die Behörden der knapp 3.000 Kilometer westlich der südafrikanischen Küste gelegenen Inselgruppe Tristan da Cunha am Donnerstag mit.

In der Früh seien 500 Felsenpinguine an den Stränden des entlegenen Archipels eingesammelt und in eine Tierstation auf die Hauptinsel gebracht worden. Dort sollen sie vom Öl befreit werden, das nach dem Kentern eines Frachtschiffs am Dienstag vor einer Woche ins Meer gelaufen war.

Allerdings geht den Pinguin-Rettern inzwischen das dringend benötigte Reinigungsmaterial für die Tiere aus, obwohl dieses erst am Montag per Schiff geliefert wurde. Ein zweites Schiff mit Nachschub könnte den Behörden zufolge zwar demnächst in Kapstadt ablegen. Die Fahrt dauert aber mehrere Tage. Tristan da Cunha ist nach Behördenangaben die abgelegenste bewohnte Insel der Welt. Sie gehört zu einem britischen Überseegebiet und wird von etwa 260 Menschen bewohnt. Dort gibt es weder einen Flughafen, noch Hotels oder Restaurants.

mehr aus Aktuelle Meldungen

Slowakischer Regierungschef Fico nach Anschlag in Lebensgefahr

Feuerwehren löschten 2 Brände auf Bauernhöfen im Mühlviertel

Biberbacherin (23) im Finale der "Großen Chance"

Beschluss im Nationalrat: Klimabonus steigt auf bis zu 290 Euro

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen