Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Leiche von Larissa Biber aus dem Inn geborgen

Von nachrichten.at/apa, 06. Oktober 2013, 18:25 Uhr
Fall Larissa: Anklage auch ohne Fund der Leiche möglich
Larissa musste eines gewaltsamen Todes sterben. Bild: privat

INNSBRUCK. Taucher der Tiroler Wasserrettung haben die Leiche der ermordeten 21-jährigen Larissa Biber im Inn gefunden und geborgen.

Die junge Frau war laut Polizei vor drei Wochen von ihrem Freund erwürgt und in den Fluss geworfen worden. "Die groß angelegte Suchaktion hat sich bezahlt gemacht. Wir haben die Leiche kurz vor 18.00 Uhr geborgen", sagte ein Sprecher der Wasserrettung. Laut Polizei soll die genaue Abklärung der Identität am Montag erfolgen.

Bei der groß angelegten Suchaktion waren rund 80 Mann der Wasserrettung mit rund 15 Wasserfahrzeugen im Einsatz und suchten den Inn von Thaur bis Kirchbichl ab. Dabei kamen auch Sonarboote und Tauchroboter zum Einsatz. "Wir haben mit großem Einsatz seit Sonntag früh gesucht und sind froh, dass wie erfolgreich waren", sagte der Sprecher der Wasserrettung.  Mehrere Suchaktionen waren bis dato ohne Erfolg geblieben. Beim vorerst letzten Einsatz am vergangenen Mittwoch hatten die Suchmannschaften jene Stellen unter die Lupe genommen, an denen ein hochauflösendes Sonargerät Sonntag und Montag verdächtige Bilder gezeigt hatte. Die Bereiche wurden unter anderem vergeblich mit speziell ausgebildeten Suchhunden auf Booten abgesucht.

Der 24-jährige Freund Larissas war am 26. September wegen Mordverdachts festgenommen worden. Laut vorläufigem Ermittlungsstand soll er die 21-Jährige in der Nacht auf den 14. September in seiner Wohnung erwürgt, sie in der Tiefgarage in den Kofferraum seines Wagens gelegt und zum Inn gebracht haben. Das Motiv für die Tat war vorerst unklar. Laut den Ermittlern gibt es verschiedene Zeugenaussagen, wonach es am Abend vor dem Verschwinden der jungen Frau zwischen den beiden einen Streit gegeben haben soll.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
nordlicht (1.461 Kommentare)
am 06.10.2013 19:01

Es ist unwahrscheinlich traurig, an dieses liebe junge Mädchen am Beginn seines Lebens zu denken, das nun betrauert werden muss. Mein ganzes Mitgefühl ist bei den armen Eltern, der Familie, und allen, die Larissa jetzt für immer vermissen müssen. Was für ein schweres Schicksal.

lädt ...
melden
mitreden (28.669 Kommentare)
am 06.10.2013 18:34

aber nun haben die angehörigen des mädchens die möglichkeit für ein würdiges begräbnis.
meine anteilnahme.

lädt ...
melden
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 18:40

Kann mich ihrem Posting nur anschliessen...

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen