Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

WHO alarmiert wegen hoher Zahl von Dengue-Fällen

Von nachrichten.at/apa, 31. Mai 2024, 06:05 Uhr
Asiatische Tigermücke Dengue
Die Krankheit kann von der Asiatischen Tigermücke übertragen werden. Bild: (APA/AFP/VALERY HACHE)

GENF. Die Zahl der Dengue-Infektionen steigt schon seit fünf Jahren, aber seit Anfang 2024 sei die Lage auf den amerikanischen Kontinenten besonders besorgniserregend, berichtete die WHO am Donnerstag in Genf.

Bis April seien von dort mehr als sieben Millionen Fälle gemeldet worden, deutlich mehr als die 4,5 Millionen Fälle im gesamten Jahr 2023.

Dengue ist eine virale Krankheit, die in tropischen und subtropischen Klimazonen von Stechmücken übertragen wird und lebensgefährlich sein kann. Sie kann von der Asiatischen Tigermücke übertragen werden, die teils schon in Südeuropa vorkommt.

3000 Todesfälle

Insgesamt hat es laut WHO im heurigen Jahr bis Ende April schon Fälle in 90 Ländern gegeben. 7,6 Millionen seien gemeldet worden, 3,4 Millionen davon bestätigt. In mehr als 16.000 Fällen seien die Menschen schwer erkrankt, 3000 seien gestorben. Viele Länder hätten aber nicht die Kapazität zu einer umfassenden Überwachung, deshalb geht die WHO davon aus, dass es in Wirklichkeit noch deutlich mehr Fälle gibt. Das Eindämmen sei wichtig, weil sich die Krankheit sonst auch in Ländern ausbreiten könne, in denen sie bisher kaum vorkommt.

Viele Menschen zeigen nach einer Ansteckung keine Symptome oder nur niedriges Fieber. In schweren Fällen kann es aber zu starken Blutungen und Organschäden kommen. "Angesichts des derzeitigen Ausmaßes der Dengue-Ausbrüche, des potenziellen Risikos einer weiteren internationalen Ausbreitung und der Komplexität der Faktoren, die sich auf die Übertragung auswirken, wird das Gesamtrisiko auf globaler Ebene nach wie vor als hoch eingestuft", teilte die WHO mit. Dengue sei weiterhin eine globale Bedrohung für die öffentliche Gesundheit.

mehr aus Gesundheit

Knapp ein Drittel der Babys per Kaiserschnitt geboren

 Steuert der Darm unsere Psyche?

Österreichs Senioren werden immer gebrechlicher

Adipositas: Funktioniert Abnehmen auch ohne Operation?

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
dachbodenhexe (5.735 Kommentare)
am 31.05.2024 12:34

Die WHO hat auch bei der C Plandemie sehr gute Argumente erfunden.

Ich brauch die WHO und deren Angsmache nicht.

lädt ...
melden
antworten
reibungslos (14.733 Kommentare)
am 31.05.2024 13:34

Im Unterschied zu Corona gibt es das Dengue-Fieber z.B. in Südostasien schon lange. Ein früherer Arbeitskollege von mir wurde ca. 1990 bei einem Montageeinsatz in Indonesien infiziert und wäre daran fast gestorben.

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (975 Kommentare)
am 31.05.2024 13:44

@dachbodenhexe
ihr Kommentar hat wohl die Mücke höchstpersönlich verfasst....

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.227 Kommentare)
am 31.05.2024 06:29

Sofortiger Lockdown und schnellstmöglicher Beschluss sämtlicher WHO Verträge. Dann werden die Krankheiten endlich aufhören

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (27.105 Kommentare)
am 31.05.2024 09:38

Sagens das der Tigermücke. Die wird sich genauso dran halten, wie so manche/r Maßnahmengegner:in.

lädt ...
melden
antworten
EasyPeasy (143 Kommentare)
am 31.05.2024 10:32

Und die Tigermücke bleibt dann auch im Lockdown und macht Nulldiät?

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.855 Kommentare)
am 01.06.2024 20:16

Wenn die WHO das fordert, dann hat sie sich zu fügen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen