Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Ein Platz im Leben" für Menschen mit Down-Syndrom

Von jule, 23. Mai 2014, 00:04 Uhr
"Ein Platz im Leben" für Menschen mit Down-Syndrom
Mit Musik zu mehr Verständnis Bild: OÖN

Die OÖNachrichten präsentieren die 1. Österreichische Benefizgala für Menschen mit Down-Syndrom am 14. Juni in Gmunden.

Ganz besondere Menschen stehen im Mittelpunkt der 1. Österreichischen Benefizgala für Menschen mit Down-Syndrom, die der Seeleitenchor am 14. Juni im Toscana Congress Gmunden veranstaltet.

"Wir erhoffen uns, dass das Interesse am Thema Down-Syndrom wieder stärker wird", sagt Christian Kneissl, der gemeinsam mit seiner Frau Silvia die Gala initiiert hat. "Wir wollen Aufklärungsarbeit leisten. Viele Menschen wissen nicht, dass Down-Syndrom nicht für eine Krankheit, sondern für eine Entwicklungsverzögerung steht. Außerdem möchten wir, dass die Menschen Berührungsängste verlieren. Das sehr Offene, sehr Herzliche, das Menschen mit Down-Syndrom oft in ihrem Wesen auszeichnet, macht es anderen oft schwer, mit ihnen umzugehen."

Ihr eigener Neffe wurde mit dem Down-Syndrom geboren. "Wenn diese Menschen von der Familie und der Gesellschaft gefördert werden, können sie unglaubliche Dinge bewirken", sagt Silvia Kneissl. Damit dafür auch die nötigen Fördermittel da sind, holen sie unter dem Motto "Ein Platz im Leben" Künstler von der Mezzosopranistin Juliette Mars bis hin zum LALÁ Vocalensemble an den Traunsee. Höhepunkt der Gala soll der Auftritt des integrativen Tanztheaters "Ich bin O. K. Dance Company" aus Wien werden. Alle Künstler und Moderatorin Barbara Stöckl stellen sich unentgeltlich in den Dienst der Sache. Nach der Gala sollen 50.000 bis 70.000 Euro Reinerlös übrig bleiben. Unterstützt werden sollen damit Organisationen und Vereine wie Lebenshilfe Vöcklabruck, Ich bin O. K. und Down-Syndrom Österreich. Doch damit hört der Einsatz der Mitglieder des Seeleitenchors noch nicht auf. Weil die Lebenshilfe beim Umbau der Badezimmer Hilfe benötigt, wird dort mit eigenen Händen tatkräftig mit angepackt.

mehr aus Kultur

Beeindruckende Reise durch Bachs Meisterwerk

Erster "Willi Resetarits Preis" geht an Sänger Vusa Mkhaya

Heinz Janisch im Interview – „Papa, jetzt wird’s langweilig“

"Sommernachtstraum": Verzaubert von der Liebe

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen