Lade Inhalte...

Frauenzeit

"Graue Haare machen jünger"

05. März 2022 00:04 Uhr

"Graue Haare machen jünger"
Stylistin Andrea Lehner, die Siegerinnen der OÖN-Stylingaktion Andrea Steininger und Gertraud Bayer, Peter Stöcker (Modehaus Stöcker)

"Eine Frau mit grauen Haaren schaut viel jünger aus", sagte Andrea Lehner. Und damit erntete die Frisörin, Maskenbildnerin und Visagistin ("Stylingbox" in Linz) großen Beifall.

Denn, sagt sie, wenn man sich "mit Gewalt immer noch rotbraunes Haar färbt, schaut man aus, als hätte man ein Gulasch drübergeschüttet". Der Trend gehe eindeutig in Richtung zum Praktischen und zur Natur. Viele Frauen wollen ihre Kopfhaut nicht mehr mit Chemie belasten, so die 56-Jährige. Eine gute Zeit für den "Übergang" – also fürs Herauswachsenlassen von gefärbtem Haar – sei der Winter. Hier könne man sich mit Kopfbedeckungen über diese "schwere Zeit" retten. Sind die Haare dann einmal gänzlich ergraut, könne man sich "freier und selbstbewusster in seinem Leben" fühlen, so die Visagistin und gelernte Frisörin. Ausreichende Pflege sei aber dennoch notwendig. Ihr Ratschlag: regelmäßiger Gebrauch von Silbershampoo sowie das Haar mit einer Rundbürste zu föhnen.

Andrea Steininger (57) und Gertraud Bayer (76), die von 150 Bewerberinnen für die OÖN-Stylingaktion ausgewählt wurden, wenden diese Tipps bereits an. Die beiden freuten sich außerdem über ein Outfit aus dem Modehaus Stöcker, das sie von Firmenchef Peter Stöcker überreicht bekamen.

Stylingexperiment: Zwei Leserinnen strahlen in Grau

Bildergalerie ansehen

Bild 1/16 Bildergalerie: Stylingexperiment: Zwei Leserinnen strahlen in Grau

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.