Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nach Attentat: Slowakischer Regierungschef Fico "vergibt" Angreifer

Von nachrichten.at/apa, 05. Juni 2024, 20:17 Uhr
Robert Fico
Robert Fico erholt sich nach dem Angriff zuhause.  Bild: (APA/AFP/SLOVAK GOVERNMENT/DAVID GANNON)

BRATISLAVA. Der bei einem Attentat schwer verletzte slowakische Regierungschef Robert Fico hat sich erstmals seit dem Angriff öffentlich zu Wort gemeldet.

In einem am Mittwoch auf Facebook veröffentlichten Video sagte Fico, er "vergebe" dem Angreifer. Zudem kündigte er an, ab Ende Juni schrittweise wieder seine Amtsgeschäfte aufzunehmen.

Fico war am 15. Mai nach einer Kabinettssitzung in der Kleinstadt Handlova niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Regierungschef musste zwei Mal operiert werden. Der mutmaßliche Attentäter, der 71-jährige Hobby-Schriftsteller Juraj Cintula, wurde am Tatort festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen versuchten Mordes ermittelt.

Fico wurde Ende Mai aus dem Krankenhaus entlassen und erholt sich nun zu Hause weiter von dem Angriff.

mehr aus Außenpolitik

Nächste "Auszeit": Wettskandal bei den Tories weitet sich aus

Wladimir Kara-Mursa: "Gebt nicht auf, denn das wollen sie"

Slowakei löst öffentlich-rechtlichen Sender RTVS auf

Einer oder vier neue Reaktoren? Tschechiens umfangreiche Atom-Ausbaupläne

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen