Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Weil er keinen Krach mit dem Papst will: Bandenboss im Kongo lässt Nonne frei

Von nachrichten.at/apa, 14. Mai 2023, 10:12 Uhr
VATICAN-POPE-AUDIENCE-LUMSA
Der Bandenboss fürchtet den Zorn von Papst Franziskus. Bild: ANDREAS SOLARO (AFP)

LUMBUMBASHI. Mit einer ungewöhnlichen Begründung hat ein reumütiger Bandenchef eine entführte Ordensfrau wieder freigelassen: Er wolle schließlich "keine Probleme mit dem Papst, dem Erzbischof und vor allem nicht mit der Kirche".

Offenbar handelte es sich bei ihrer Verschleppung um ein Versehen, wie das katholische Portal "ACI Africa" am Wochenende berichtete. Demnach setzte der Kartellboss die katholische Ordensschwester auf freien Fuß, als seine Handlanger ihm die entführte Frau präsentierten.

Dem Bericht nach wurde die Ordensfrau bereits Ende April in der südkongolesischen Stadt Lubumbashi verschleppt. Erst durch einen Solidaritätsbesuch von Erzbischof Fulgence Muteba Mugalu wurde der Fall jetzt bekannt. Demnach hat der Bandenführer die Freilassung der Nonne angeordnet, um "keinen Fluch über sein Haus" kommen zu lassen.

Erzbischof Muteba prangerte allgemeine Unsicherheit in Kongos zweitgrößter Stadt und darüber hinaus an. Auch Papst Franziskus hatte bei seinem Besuch in dem ostafrikanischen Land im Februar Missstände wie bewaffnete Konflikte und Bandengewalt kritisiert. Allein im gewaltgeplagten Osten des Landes kämpfen mehr als 120 Rebellengruppen um Bodenschätze und Territorium.

mehr aus Weltspiegel

90-Jähriger wurde zum ältesten Menschen im All

Papst zelebrierte Pfingstmesse und erneuert Friedensappell

Radarfallen-Saboteur "Fleximan" offenbar gefasst

Zwei Tote nach Donau-Schiffsunglück in Ungarn - Weitere Vermisste

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen