Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Zwei Drogentote im Bezirk Gmünd: Mädchen waren 14 und 17 Jahre alt

Von nachrichten.at/apa, 08. Februar 2023, 18:09 Uhr
Polizeieinsatz (Symbolbild) Bild: Volker Weihbold

HEIDENREICHSTEIN. In einer Wohnung in Heidenreichstein (Bezirk Gmünd) sind Mittwochfrüh zwei tote Jugendliche aufgefunden worden. Wie die Polizei am Abend mitteilte, habe es sich um Mädchen im Alter von 14 und 17 gehandelt.

Todesursache dürfte die Einnahme von Drogen gewesen sein. Ein 16-Jähriger verständigte die Exekutive, die wiederum die Rettungskräfte alarmierte.

Der Bursche habe von einer Party erzählt, bei der synthetische Drogen konsumiert worden seien. Zwei Mädchen würden sich nicht mehr rühren. Es sei nicht gelungen, die 14- und 17-Jährige am Leben zu halten, sagte Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich (Suchtmittel, Tatort) hat die Ermittlungen übernommen. Seitens der Staatsanwaltschaft Krems ist die Obduktion angeordnet worden. Vom Ergebnis würden weitere Aufschlüsse erwartet, teilte Baumschlager mit.

mehr aus Chronik

Juwelier in Seitenstetten überfallen: Inhaberin geschlagen und gefesselt

Fast 30 Meter Längenverlust: "Rekordschmelze" bei Österreichs Gletschern

Sechs lange Haftstrafen bei Missbrauchsprozess in Feldkirch

Corona-Impfung: Vier Millionen Dosen sind schon abgelaufen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen