Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nach Bombendrohung in Innsbruck: Täter weiter unbekannt

Von nachrichten.at/apa, 22. April 2024, 13:21 Uhr
Online-Drogenhandel im Darknet blüht
(Symbolbild) Bild: VOLKER WEIHBOLD

INNSBRUCK. Nach einer Bombendrohung im Innsbrucker Stadtteil Saggen am Sonntag haben die Ermittler der Kriminalpolizei am Montag weiter keinen "konkreten Anhaltspunkt" zur Identität des Täters gehabt.

Ein "persönlicher Hintergrund" werde vermutet, hieß es von der Polizei auf APA-Anfrage. Ein Mann hatte am Nachmittag bei der Polizei angerufen und erklärt, dass sich im Keller eines Mehrparteienhauses eine Bombe befinden würde.

Daraufhin wurde das gesamte Haus evakuiert und mithilfe eines Sprengmittelspürhundes sorgfältig durchsucht. Es wurden jedoch keine verdächtigen Gegenstände entdeckt.

mehr aus Chronik

"Ausländer raus" statt "L'Amour toujours": Rassismus-Gesänge in Kärntner Nachtlokalen

Freisprüche nach Lawinenabgang auf Piste in Lech am Arlberg

Lkw verlor in Liezen hunderte Bierkisten

Jeden Tag sterben in Österreich 35 Menschen an Folgen des Rauchens

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen