Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Leiche im Attersee lokalisiert - Bergung am Dienstag

Von nachrichten.at/apa, 20. Oktober 2013, 21:30 Uhr
Suche nach vermissten polnischen Taucher wurde fortgesetzt. Bild: Wolfgang Spitzbart

STEINBACH/Attersee. Die Leiche eines 43-jährigen Tauchers aus Polen, der am Samstag vor einer Woche bei der "Schwarzen Brücke" im Attersee in Oberösterreich verunglückt war, ist am Sonntag geortet worden. Die Bergung werde vermutlich am Dienstag erfolgen, bestätigte Feuerwehrmann Kurt Hitzfelder Sonntagabend

Mehrere Suchaktionen seit Samstag blieben erfolglos. Am Wochenende wurde erneut getaucht, Sonntagnachmittag wurde die Leiche geortet. Die Behörden verhängten am Sonntag ein Tauchverbot im Radius von 150 Metern, um eine ungehinderte Suchaktion zu gewährleisten. Die Bergung der Leiche werde vermutlich am Dienstag durchgeführt.

Der 43-Jährige war mit einem 32-jährigen Begleiter bei der sogenannten Schwarzen Brücke zwischen Steinbach und Weyregg rund 100 Meter tief abgetaucht. Der Jüngere tauchte auf und schlug Alarm, als sein Kollege nach rund 30 Minuten nicht an die Oberfläche kam. Der Sportler ist heuer bereits das dritte Opfer eines Tauchunfalls im Attersee. Ein 40-jähriger Landsmann sowie ein 59-jähriger Tauchlehrer aus Linz kamen ebenfalls ums Leben.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen