Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Eine Bitte an die Frauen: "Piepst nicht so leise vor euch hin"

Von OÖN, 03. März 2023, 11:49 Uhr
Stargast Helga Rabl-Stadler, Susanne Dickstein (OÖN) und LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (VP) Bild: VOLKER WEIHBOLD

Der 5. OÖN-Frauentag begeisterte in den Linzer Promenaden Galerien: Hunderte Besucherinnen besuchten Vorträge, Diskussionen und Workshops

"Es geht uns nicht darum, das Publikum den ganzen Tag zu bespaßen. Unser Ziel ist es, dass wir Themen ansprechen, die im Leben von uns Frauen wichtig sind. Und da gehören auch ernste Themen dazu", sagte OÖN-Chefredakteurin Susanne Dickstein heute zum Auftakt des Frauentags. Es gebe Fortschritte in vielen Lebensbereichen in Sachen Gleichstellung von Frauen und Männern, "doch wir sind lange nicht am Ziel." Dazu müssten sich Frauen auch mehr zutrauen, "Ja sagen, wenn man gefragt wird und sich nicht unter Wert verkaufen", ermutigte Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP). Eine, die Frauen in ihrem Betrieb bewusst fördert, ist Anna Richter, Marketing-Leiterin von Haka Küche. Ihr Unternehmen unterstützte den OÖN-Frauentag als Hauptsponsor. Richter wird künftig als erste Frau das Traditionsunternehmen führen.
Mit einer gemeinsamen Botschaft eröffneten sie den fünften Frauentag in den Promenaden Galerien: "Frauen, seid mutig, und ergreift eure Chancen!" 

Mut, Respekt und eine bessere Zukunft: Das war der fünfte OÖN-Frauentag

Spannende Diskussionen, starke Frauen und gute Unterhaltung: Der fünfte OÖN-Frauentag in den Promenaden Galerien stieß auf großes Interesse. OÖN TV hat sich unter den Besucherinnen umgehört, welche Themen sie beschäftigen.

Applaus für die "Queen of Salzburg"

Im Anschluss übernahm die wortgewandte Helga Rabl-Stadler das Mikrophon. Die langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele, oder wie die "New York Times" sie bezeichnete: "The Queen of Salzburg" erheiterte das Publikum mit Anekdoten aus ihrem Leben. Von der Jus-Absolventin zur Journalistin, Politikerin, zweifachen Mutter, Unternehmerin und Festspiel-Chefin. In ihrem Werdegang hat die heute 74-Jährige auch Gegenwind von männlichen Kollegen erfahren. Wie sie damit umgegangen ist? "Ich habe einfach getan, als würde ich den Widerstand nicht merken."

Auch sie legt Frauen ans Herz, sich zu trauen. "Wer es zustande bringt, dass beim Sonntagsessen der stille Mann, der pubertierende Sohn und die kritische Schwiegermutter an einem Tisch sitzen und sich nicht gegenseitig umbringen, der kann auch eine Abteilung führen", sagte sie, und erntete viel Beifall. "Frauen, bitte piepst nicht so leise vor euch hin!", sagte sie ihren Zuhörerinnen. 

Bildergalerie: Beste Stimmung beim OÖN-Frauentag 2023

Beste Stimmung beim OÖN-Frauentag 2023
(Foto: VOLKER WEIHBOLD) Bild 1/99
Galerie ansehen

"Eine schöne Auszeit" für die Besucherinnen

Begeistert von Rabl-Stadlers Auftritt war Brigitte Neumüller. "Ich bin vor zwei Tagen aus Bad Goisern nach Linz gereist, weil ich sie unbedingt sehen wollte. Eine tolle Frau", sagt die Pensionistin.

Aus Steyr und Haag kamen Eva Wagner und Roswitha Schweinschwaller in die Promenaden Galerien. Die beiden Freundinnen im Alter von 50 und 51 Jahren haben sich anlässlich des OÖN-Frauentags Urlaub genommen. "Das erste Gespräch war schon sehr spannend. Vielleicht wird das ein Fixpunkt im Jahr", sagen sie. Der Tag sei "eine schöne Auszeit". 

Dem schließt sich Martha Aigelsperger aus Hartkirchen an. "Man wird richtig verwöhnt. Die Schminktipps von Andrea Lehner habe ich sehr hilfreich gefunden", sagt die 64-Jährige. Eine weitere Besucherin aus Hartkirchen, Martina Wieshofer, will auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. "Mir gefallen die Themen und es ist schön, mal einen ganzen Tag nur für mich zu haben."

Zu den "Wiederholungstäterinnen" gehört Christine Lampl aus Linz-Urfahr. "Vor drei Jahren war ich schon hier. Der Weg zur Gleichberechtigung ist noch ein sehr weiter - aber hier am Frauentag stehen diese Themen im Mittelpunkt", sagt die 60-Jährige.

Das weitere Programm

Bis 17 Uhr erwartete die Besucherinnen und Besucher ein vielfältiges Programm. Nach der Polit-Diskussion über "Die Hälfte vom Kuchen" mit Claudia Plakolm (VP), Eva-Maria Holzleitner (SP), Marlene Svazek (FP), Agnes Sirkka Prammer (Grüne) und Henrike Brandstötter (Neos) kochte Markus Fuchs alias "Fuxxxy" in einer grünen Küche, zur Verfügung gestellt von HAKA Küche, auf. Um 13 Uhr begrüßten die Wirtschaftsredakteurinnen Ulrike Rubasch und Sigrid Brandstätter Expertinnen zum Thema Altersarmut und Pensionsvorsorge auf dem Podium. Unter dem Titel "verliebt, verlobt, verarmt" erzählten auch Betroffene ihre Geschichte.

Wie man seine innere Kraft entdeckt, darüber sprach Melanie Wolfers. Sie ist Philosophin, Bestsellerautorin und Nonne. "Kopf hoch" hieß es in der nächsten Runde. Wie positiv und optimistisch bleiben, wenn Krieg, Krisen und Teuerung die Nachrichten dominieren? Eine Psychiaterin, eine Therapeutin und die Vizepräsidentin der Ärztekammer gaben wertvolle Tipps für ein gutes Leben. Zum Finale regnete es im großen Saal rote Rosen. Sängerin Gabriele Deutsch wurde dabei von David Wagner am Klavier begleitet. 

Styling und Verlosungen

Im Seminarraum war die Stylistin Andrea Lehner ganztägig am Werk. Sie zeigte anhand von sechs Frauen vor, wie man seine Vorzüge besonders schmeichelhaft in Szene setzen kann. Am Ende des OÖN-Frauentages wurde das Wort Glück noch einmal groß geschrieben. Unter den Besucherinnen wurden ein Wochenende für zwei Personen im Yoga-Retreat in Altenfelden, zwei Bädergutscheine der Linz AG (je 220 Euro) und zwei Gutscheine von Haircutters (je 100 Euro) verlost.

Bildergalerie: Das Programm beim OÖN-Frauentag 2023

Das Programm beim OÖN-Frauentag 2023
Bild 1/11
Galerie ansehen
mehr aus Frauenzeit

Silvia Dirnberger-Puchner: Sie weiß, wie ein zufriedenes Leben gelingen kann

OÖN-Frauentag: Butter ganz einfach selbst gemacht

OÖN-Frauentag 2024: Das erwartet Sie am 8. März

Psychotherapeutin beim OÖN-Frauentag: Das sind die 5 Säulen des Wohlbefindens

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen