Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 14. August 2018, 13:20 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Dienstag, 14. August 2018, 13:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik

BVT-Affäre: Opposition wendet sich wegen "Sabotage" an den VfGH

WIEN. SPÖ, NEOS und die Liste Pilz liegen weiter im Clinch mit dem Innenministerium: Die Oppositionsparteien werfen Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) vor, dem U-Ausschuss Akten vorzuenthalten und wenden sich deshalb nun an den Verfassungsgerichtshof. Eine Entscheidung vom Höchstgericht soll binnen vier bis fünf Wochen fallen.

Kommentare (6)

GERMANY-POLITICS/SEEHOFER

"Seehofers 70. Afghane" darf bleiben

BERLIN. Der von Abschiebung bedrohte Afghane Danial M. hat überraschend eine Duldungsbestätigung erhalten.

FILES-US-POLITICS-TRUMP-AIDE-AMOROSA

Trump liefert sich Schlammschlacht mit Ex-Mitarbeiterin

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump und seine Ex-Mitarbeiterin Omarosa Manigault Newman liefern sich eine …

Kommentare (5)

NÖ-WAHL: STIMMABGABE / LANDBAUER

FP-Landbauer-Comeback in die Politik rückt offenbar näher

WIEN. Die Rückkehr von Udo Landbauer in die Politik dürfte immer konkreter werden.

Kommentare (35)

US-POLITICS-TRUMP

"Der Weltraum ist zum Schlachtfeld geworden"

Trump will eine Weltraumarmee zum eigenständigen sechsten Arm des US-Militärs machen. Das Verteidigungsbudget weist einen neuen Rekordwert auf.

Kommentare (13)

Sommergespräche 2018: Liste Peter Pilz wird "langsam startklar"

WIEN. Man werde sich als "Gegenpol zur Rechtsregierung" aufbauen. Dazu schreibe er gerade ein "Manifest", sagte Peter Pilz Montagabend im ORF-Sommergespräch. Die Mobbing-Vorwürfe Martha Bißmanns wies Pilz zurück.

Kommentare (24)

"Ich war noch nie eine Leise"

LINZ. Beate Meinl-Reisinger, neue Neos-Chefin, über Verrohung in der Politik, Wolfgang Ambros und das Geschäftsmodell der Regierung.

Kommentare (16)

Unfallversicherung bleibt erhalten, Spitäler werden nicht geschlossen

Unfallversicherung bleibt erhalten, Spitäler werden nicht geschlossen

WIEN. Sparen durch Kostenabwälzung: Rund 300 Millionen Euro sollen andere Träger zahlen.

Kommentare (24)

Kein Ende der Proteste in Rumänien: Die Sorge um den EU-Vorsitz wächst

Kein Ende der Proteste in Rumänien: Die Sorge um den EU-Vorsitz wächst

BUKAREST / BRÜSSEL. Brüssel appelliert an Bukarester Führung, die umstrittene Justizreform zurückzunehmen.

Kommentare (4)

UNO warnt vor einer

UNO warnt vor einer "neuen Katastrophe" in Syrien

DAMASKUS. Der syrische Diktator bekommt bei seiner jüngsten Offensive erstmals auch Rückendeckung aus China.

Von der Charité nach Linz: Spitzenforscher auf dem Sprung an die JKU

Berufung: Einer der international angesehensten Krebsforscher soll von Berlin nach Linz wechseln.

Iran verbietet Verhandlungen

TEHERAN. Irans religiöser Führer hat im Atomstreit mit den USA ein Machtwort gesprochen:

Gemeindebund: Pflege mit Pensionszeit belohnen

WIEN. Gemeindebundchef: "Volkswirtschaftliche Leistung"

13. August 2018

Trump-Russland-Affäre: FBI-Mitarbeiter entlassen

WASHINGTON. Ein FBI-Mitarbeiter, der mit kritischen Nachrichten über Donald Trump Aufsehen erregte, ist nach Angaben seines Anwalts entlassen worden.

Kommentare (1)

AUVA Hartinger

AUVA bleibt erhalten, keine Schließung von Unfallspitälern

WIEN. Die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) bleibt erhalten. Es sollen auch keine Unfallspitäler oder Reha-Einrichtungen geschlossen werden. Das sieht das Reformkonzept vor, das Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) am Montag mit AUVA-Obmann Anton Ofner und ÖVP-Klubchef August Wöginger vorgestellt hat.

Video Kommentare (148)

Trump

Ex-Trump-Mitarbeiterin veröffentlichte Tonaufnahmen aus Weißem Haus

WASHINGTON. Vor der Veröffentlichung ihres Enthüllungsbuchs über das Weiße Haus unter US-Präsident Donald Trump hat die frühere Regierungsmitarbeiterin Omarosa Manigault Newman eine Tonaufnahme ihres Entlassungsgesprächs mit Stabschef John Kelly publik gemacht.

Kommentare (7)

Polizei löste friedliche Proteste gegen Rumäniens Regierung mit Gewalt auf

Rumänien: Friedliche Proteste mit Gewalt aufgelöst

BUKAREST. Mehr als 450 Verletzte am Freitagabend – Demonstrationen gingen auch gestern weiter.

Kommentare (2)

Kaiser will Bleiberecht für Asylwerber in Lehre

Kaiser will Bleiberecht für Asylwerber in Lehre

KLAGENFURT. Appell des Kärntner Landeshauptmannes.

Kommentare (54)

Dublin-System für Merkel

Dublin-System für Merkel "nicht funktionsfähig"

SEVILLA. Die bisherige europäische Asylregelung der Dublin-Verordnung sei "nicht funktionsfähig". Das sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Wochenende bei ihrem zweitägigen Besuch bei Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez in Sanlúcar de Barrameda.

Kommentare (10)

Stelzer-Laudatio bei Haimbuchners 40er-Feier

Stelzer-Laudatio bei Haimbuchners 40er-Feier

Im historischen Ambiente des Schlosses Bernau feierte FPÖ-Landeschef und Landeshauptmann-Stv. Manfred Haimbuchner (FP) gestern mit Familie, Freunden und politischen Weggefährten seinen 40. Geburtstag.

Kommentare (15)

Einigung auf Status des Kaspischen Meeres

Einigung auf Status des Kaspischen Meeres

AKTAU. Langer Streit um Öl- und Gasvorkommen beigelegt.

Kommentare (1)

Familienbeihilfe: Kaum Chancen für Österreich

BRÜSSEL. EU hält Österreichs Pläne für nicht rechtskonform.

Kommentare (3)

12. August 2018

Hingsamer: "Ministerin hat keine Ahnung, wie das Leben am Land abläuft"

LINZ. Der oberösterreichische Gemeindebund-Präsident Johann Hingsamer geht davon aus, dass nach Wiedereinführung der Gebühren rund 20 Prozent der Kinder vom Nachmittagskindergarten abgemeldet wurden.

Kommentare (130)

Trump

Trump verurteilt "alle Arten von Rassismus und Gewalt"

WASHINGTON. Ein Jahr nach den tödlichen Ausschreitungen bei einem rechtsradikalen Aufmarsch in der US-Stadt Charlottesville hat US-Präsident Donald Trump betont, er verurteile "alle Arten von Rassismus und Gewalt".

Kommentare (22)

11. August 2018
ROMANIA-POLITICS-CORRUPTION-DEMO

Massive Ausschreitungen in Bukarest: ORF-Team von Polizei angegriffen

BUKAREST. Bei einer Großdemonstration gegen die Regierung in der rumänischen Hauptstadt Bukarest ist es am Freitagabend zu massiven Ausschreitungen gekommen. Die Polizei ging mit Schlagstöcken und Tränengas gegen die Demonstration von Auslandsrumänen vor.

Fotogalerie Kommentare (78)

Statistik: Im Jahr 2032 wird die Geburtenbilanz erstmals negativ sein

Statistik: Im Jahr 2032 wird die Geburtenbilanz erstmals negativ sein

LINZ. Vor allem durch Migration wird die Bevölkerung in Oberösterreich bis 2040 auf knapp 1,6 Millionen Einwohner anwachsen.

Kommentare (43)

OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS