Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 16. Oktober 2018, 00:21 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 16. Oktober 2018, 00:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik
Doppelstaatsbürger: Erstes Urteil des Höchstgerichts

Doppelstaatsbürger: Erstes Urteil des Höchstgerichts

LINZ / WIEN. In einem Salzburger Fall hat der Verwaltungsgerichtshof nun entschieden, dass ein Türke seinen österreichischen Pass verliert.

AK fordert 20 Prozent mehr Personal in Spitälern

AK fordert 20 Prozent mehr Personal in Spitälern

LINZ. Betriebsratschef: Bedarfsrechnung ist veraltet, Aufwand für Pflege und Betreuung gestiegen.

Hass im Netz: Maurer startet Crowdfunding

Hass im Netz: Maurer startet Crowdfunding

WIEN. Um Betroffene zu unterstützen, die sich gegen Hass im Netz zur Wehr setzen wollen, hat die frühere Grün-Politikerin Sigrid Maurer gemeinsam mit dem Verein ZARA eine Crowdfunding-Initiative über die Plattform respekt.net gestartet.

Diakonie geht auf Distanz zu Kurz’

Diakonie geht auf Distanz zu Kurz’ "Mythen"

WIEN. Die evangelische Diakonie fand am Montag harte Worte für Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Regierung sucht EuGH-Richter

WIEN. Eigentlich hätte EuGH-Richterin Maria Berger am 8. Oktober ihr Amt an den Nachfolger übergeben sollen.

IHS kritisiert geplante Reform der Krankenkasse

WIEN. Das Institut für Höhere Studien (IHS) übte gestern Kritik an den Plänen der Regierung, im Sozialversicherungsbereich weiterhin zwischen den Berufsgruppen zu unterscheiden.

15. Oktober 2018
Trump:

Senatorin fordert von Trump eine Million Dollar Wettschulden ein

WASHINGTON. US-Senatorin Elizabeth Warren fordert von Präsident Donald Trump Wettschulden in Höhe von einer Millionen Dollar ein. Hintergrund sind spöttische Aussagen Trumps, der Angaben Warrens anzweifelte, wonach unter ihren Vorfahren amerikanische Ureinwohner sind.

Kommentare (3)

Tusk

Tusk: Brexit ohne Abkommen wahrscheinlicher denn je

BRÜSSEL. EU-Ratspräsident Donald Tusk hält einen Brexit ohne Abkommen für "wahrscheinlicher denn je".

Kommentare (4)

Ecuador will Assanges Kommunikation zur Außenwelt wieder herstellen

QUITO. Ecuadors Regierung hat sich bereit erklärt, Wikileaks-Gründer Julian Assange von seinem Botschaftsexil in London aus wieder mit der Außenwelt kommunizieren zu lassen.

Kommentare (5)

Kurz Strache

Bilanz: Erst ein Imam bisher ausgewiesen

WIEN. Wenig ist seit der Erklärung der Regierung, wonach 7 Moscheen geschlossen und 40 Imame ausgewiesen werden sollen, geschehen.

Kommentare (123)

Immer mehr Amerikaner trauen Trump 2020 Wahlsieg zu

WASHINGTON.Immer mehr Amerikaner trauen US-Präsident Donald Trump eine Wiederwahl im Jahr 2020 zu.

Kommentare (7)

Trump: Putin „vermutlich“ in Attentate verwickelt

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump hält eine Verstrickung von Kremlchef Wladimir Putin in Attentate für möglich.

Kommentare (6)

Xavier Bettel

Luxemburgs Dreier-Koalition verteidigt knappe Regierungsmehrheit

LUXEMBURG. Luxemburgs Dreier-Koalition aus Liberalen, Sozialdemokraten und Grünen kann weiter regieren: Bei der Parlamentswahl hat das seit 2013 regierende Bündnis am Sonntag eine knappe Ein-Stimmen-Mehrheit in der Abgeordnetenkammer des Großherzogtums verteidigt.

Spitalsfusion Steyr und Kirchdorf:

Spitalsfusion Steyr und Kirchdorf: "Es war keine politische Entscheidung"

STEYR/KIRCHDORF. VP-Landesrätin Haberlander unterstützt Pläne der Gespag – Kritik kommt von den Grünen.

Kommentare (15)

Kanzler Kurz kritisiert Hilfsorganisationen und verteidigt Orbán

Kanzler Kurz kritisiert Hilfsorganisationen und verteidigt Orbán

WIEN. "NGOs und Schlepper bringen Menschen nach Mitteleuropa" – VP-Chef ist gegen Ausschluss der Orbán-Partei Fidesz aus der EVP.

Fotogalerie Kommentare (269)

Luxemburg: Grüne legten zu

Luxemburg: Grüne legten zu

LUXEMBURG. Noch unklar, ob Premier Xavier Bettel weiterregieren kann.

Kommentare (1)

Schweden: Konservativer gibt Regierungsbildung auf

STOCKHOLM. Möglicherweise neue Chance für bisherigen Premier.

14. Oktober 2018

Bayern-Wahlen: Deutsche Volksparteien wurden abgestraft

MÜNCHEN. Bei der Landtagswahl im süddeutschen Bundesland Bayern hat die bisher allein regierende konservative CSU am Sonntag die absolute Mehrheit einer Prognose zufolge deutlich verfehlt. Wir berichten im Live-Blog.

Video Fotogalerie Kommentare (164)

OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS