Lade Inhalte...

Liveticker

Lebenslang für Doppelmord an Linzer Ehepaar

Von Gabriel Egger   18. Juni 2018 07:56 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/16 Bildergalerie: Tunesier (55) nach Doppelmord vor Gericht

LINZ. Jener mutmaßlicher IS-Sympathisant, der im vergangenen Jahr in Linz ein betagtes Ehepaar getötet und in dessen Haus Feuer gelegt haben soll, ist am Montag am Landesgericht Linz zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Live aus dem Linzer Landesgericht berichtete für die OÖN Gabriel Egger.

Weil er im Juni 2017 ein Ehepaar getötet und in dessen Haus Feuer gelegt haben soll, ist am Montag ein 55-jähriger Tunesier in Linz von einem Geschworenengericht zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Zudem wurde er in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Vom Vorwurf der Mitgliedschaft in einer terroristischen und kriminellen Organisation - dem IS - wurde er freigesprochen.  Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der 55-jährige Tunesier, der seit langem in Österreich lebt, hat bei der Polizei als Motiv angegeben, er habe ein Exempel an der Gesellschaft und der FPÖ, durch die er sich als Ausländer und Muslim diskriminiert fühlte, statuieren wollen. Bei den Mordopfern dürfte er ein - nicht existentes - Naheverhältnis zu den Blauen vermutet haben.

neue Beiträge
Live-Ticker wird geladen
Lädt...
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less