Lade Inhalte...
KINDERNACHRICHTEN

Wissen

Sollte ich abends nach dem Zähneputzen wirklich nichts mehr essen?

Von Barbara Jauk   26. November 2021 13:00 Uhr

Little girl eating ripe juicy fruit on bed at home.
Obst ist gesund: Zähneputzen danach ist vor dem Zu-Bett-Gehen aber Pflicht

Du hast Fragen zum Besuch beim Zahnarzt? Doktor Laurenz Maresch darfst du löchern. Diesmal: Sollte ich abends nach dem Zähneputzen wirklich nichts mehr essen, nicht einmal Obst?

Doktor Laurenz Maresch antwortet: Nein, da solltest du wirklich nicht! Wenn du kurz vor dem Schlafengehen noch Obst oder etwas anderes isst, kann das nämlich sogenanntes Karies verursachen. Zur Erklärung: In unserem Mund leben immer Bakterien. Diese Bakterien haben Hunger und brauchen etwas zu essen. Am liebsten essen sie eine bestimmte Art von Zucker. Danach sind sie ständig auf der Suche. Dieser Zucker ist fast in jeder Nahrung enthalten, auch in Obst oder Fruchtsaft. Wenn die Bakterien den Zucker fressen, scheiden sie eine Art Säure aus. Diese Säure und nicht der Zucker an sich ist schädlich für deine Zähne. Die Säure zerstört nämlich den Zahn, indem sie ihn weich macht. Das nennt man dann Karies. Deshalb ist es so wichtig, direkt vor dem Schlafengehen die Zähne zu putzen. Nur Wasser trinken ist danach noch erlaubt.

Gut zu wissen: In unserem Mund leben bis zu 19.000 unterschiedliche Bakterien. Ein paar davon sind besonders für die Entstehung von Karies verantwortlich.

Was sind Bakterien?

Bakterien sind winzig kleine Lebewesen. Sie sind mit dem freien Auge nicht sichtbar. Sie kommen fast überall auf der Welt vor, auch auf der Haut des Menschen, im Darm oder eben im Mund. Es gibt gute Bakterien und schlechte Bakterien. Letztere können auch Krankheiten verursachen.