Lade Inhalte...
KINDERNACHRICHTEN

Wissen

Schrott aus dem All landet auf Koppel

Von Barbara Jauk   04. August 2022 09:36 Uhr

**VIDEO AVAILABLE: CONTACT INFO@COVERMG.COM TO RECEIVE** Two Australian farmers discovered debris from a Space X craft o
Dieser Weltraumschrott landete auf einer Schafkoppel

Immer öfter gibt es Probleme mit Weltraumschrott – nicht nur im All.

Zwei Schafbauern haben vor zwei Wochen in Australien ein seltsames Gebilde auf ihren Koppeln entdeckt. Zunächst wusste niemand so recht, was es ist. Doch jetzt gibt es eine Vermutung. Das Gebilde soll direkt aus dem All kommen. Aber keine Sorge! Es stammt nicht von Außerirdischen! Es soll sich um ein Trümmerteil eines Raumfahrzeugs handeln. Das Fluggerät gehört der Firma SpaceX (sprich: späis-ex). Anfang Juli ist eines der Raumfahrzeuge der Firma abgestürzt. Ein Teil davon ist wohl auf der Koppel der Bauern gelandet.

Den beiden Schafbauern gefällt das nicht. Sie machen sich jetzt Sorgen. Was wäre gewesen, wenn das Schrottteil ein Tier, ein Haus oder gar einen Menschen getroffen hätte? Was ist, wenn das noch einmal passiert?

Probleme mit Weltraumschrott

Immer öfter gibt es Probleme mit Weltraumschrott, vor allem im All. Werden Satelliten (zum Beispiel Wettersatelliten) nicht mehr gebraucht, dann treiben sie als Schrottteile durch den Weltraum. Mehr als einmal haben solche Schrottteile schon die Internationale Raumstation (kurz: ISS) und ihre Bewohnerinnen und Bewohner in Gefahr gebracht. Andere Satelliten, die nicht mehr gebraucht werden, werden ganz gezielt zum Absturz gebracht. Normalerweise passiert das weit weg von den Menschen über den Ozeanen. Nicht immer läuft jedoch alles glatt.