Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Pebbles: Diese Katze wurde mit einer Statue geehrt

Von KinderNachrichten, 12. März 2024, 18:30 Uhr
Pebbles
Das ist Pebbles. Bild: University of Essex

Diese Katze hat ein besonderes Zuhause: Pebbles lebt an einer Universität. Und dort ist sie für alle der große Star.

Wer eine Katze oder einen Kater zu Hause hat, weiß, was diese Tiere am liebsten tun: schlafen und fressen. Aber eine 16-jährige Katze mit Namen Pebbles (sprich: pebls) macht etwas anderes. Sie geht zur Uni. Und das schon seit ungefähr 14 Jahren.

Natürlich besucht die Katze keine Kurse und Vorlesungen. Und sie versucht auch nicht, einen Doktortitel zu erlangen. Aber seit vielen Jahren treibt sich Pebbles am liebsten an der University of Essex (sprich: juniwörsiti of essex) herum. Diese Uni liegt in Großbritannien. Und Pebbles ist dort ein richtiger Star.

Eine Statue für Pebbles

Als Pebbles zum ersten Mal vor rund 14 Jahren am Gelände der Uni zu sehen war, wurde natürlich versucht, ihre Besitzer zu finden. Das gelang auch. Und der Vierbeiner wurde nach Hause gebracht. Aber der Katze gefiel es wohl an der Universität. Sie tauchte immer wieder dort auf. Bis ihre Besitzer die Erlaubnis gaben, dass Pebbles an der Uni bleiben durfte.

Und weil Pebbles bei den Lehrenden und den Studierenden so beliebt ist, wollte man ihr eine besondere Ehre zukommen lassen. Deswegen wurde eine Statue der Katze angefertigt und am Gelände der Universität aufgestellt – natürlich dort, wo möglichst viele Menschen die Statue sehen können.

Bild: University of Essex

Auch Pebbles selbst war bei der großen Enthüllung der Statue vor Ort. In einer Rede wurde bei dieser Veranstaltung gesagt: „Es ist nur selbstverständlich, dass eine so kluge und gastfreundliche Katze Essex als ihren Wohnort gewählt hat.“ Die Uni sieht es wohl als große Ehre, dass die Katze genau dort wohnen will.

Auch die Studierenden wollten zeigen, wie sehr ihnen Pebbles am Herzen liegt. Deswegen veranstalteten sie einen Feiertag, an dem die Katze geehrt werden sollte. An diesem Tag trugen viele Menschen an der Uni Katzenohren als Kopfschmuck – auch die Lehrerinnen und Lehrer.

Das ist ein Artikel aus der aktuellen Ausgabe der KinderNachrichten – der Wochenzeitung der OÖNachrichten für 6-12 Jährige. Nähere Infos: www.kindernachrichten.at oder gleich gratis testen: www.kindernachrichten.at/testen

mehr aus Tiere

Seltene Tierarten in Gefahr: Vulkanausbruch auf den Galapagosinseln

Hai und Fisch, Krokodil und Vogel: Unerwartete Tierfreundschaften 

Diese Hunde leben am längsten

Schmerzen in den Ohren: Warum uns das Krähen der Hähne so stresst