Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Willkommen zurück! Warum jetzt wieder alle über Marcel Hirscher sprechen

Von Redaktion, 24. April 2024, 16:04 Uhr
Marcel Hirscher
Marcel Hirscher Bild: Imago Sportfotodienst

Marcel Hirscher möchte wieder die Piste hinuntersausen. Und zwar bei echten Weltcuprennen. Allerdings würde er nicht für Österreich an den Start gehen.

Aufregung bei Sportfans: Marcel Hirscher (35) könnte bald wieder auf den Skipisten zu sehen sein. Und das bei Weltcuprennen. Für die meisten ist das eine große Überraschung. Immerhin hat der Skistar schon vor fünf Jahren seine Karriere im Sport beendet. Und das blieb nicht die einzige Überraschung: Sollte Hirscher in Zukunft wieder an den Start gehen, dann wird er nicht für Österreich fahren, sondern für die Niederlande – also für den Staat, aus dem seine Mutter kommt.

Und wie stellt Marcel Hirscher sich das Ganze vor? Er sagt: „Ich hätte gerne die Möglichkeit, ab und zu Rennen zu fahren, einfach, weil es mir Spaß macht.“ Außerdem sagt der Sportler, er wolle den jungen Talenten in Österreich keinen Startplatz „wegnehmen“.

Ob und wann Hirscher nun wieder im Starthäuschen steht, ist noch nicht ganz klar. Für jede Menge Aufregung hat diese Neuigkeit aber definitiv gesorgt.

Wer ist Marcel Hirscher?

Mit drei Jahren stand Marcel Hirscher zum ersten Mal auf Skiern. Wie man den Hang hinuntersaust, hat er von seinem Vater gelernt. Diesem war bald klar, dass sein Sohn großes Talent hat. Und das ist eigentlich kein Wunder, denn Marcel Hirschers Eltern waren Skilehrer.

Aufgewachsen ist er in den Salzburger Bergen, wo seine Eltern eine Almhütte bewirtschafteten. Die Bergwelt hat ihn geprägt, ist sich sein Vater sicher. Neben Freude am Sport hat sie ihm Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und einen guten Gleichgewichtssinn beschert. Und Disziplin. Denn auf der Alm hat er seinen Eltern auch fleißig geholfen.

Große Erfolge

Schon als Kind räumte Marcel Hirscher bei Skirennen viele Medaillen ab. Seinen ersten Weltmeistertitel gewann er 2007 bei einem Junioren-Bewerb. Hier glänzte er in seiner Lieblingsdisziplin, dem Riesenslalom. Zwei Jahre später kannte dann die ganze Welt seinen Namen: Bei den Olympischen Winterspielen 2009 holte er im Riesenslalom Gold. Unzählige Preise sind seither dazugekommen.

Folgende Siege konnte Marcel Hirscher für sich verzeichnen: 67 Weltcupsiege, achtmal Sieger des Gesamtweltcups, zwölf Siege im Disziplinen-Weltcup. Dazu kommen sieben WM-Goldmedaillen und zweimal Olympiagold. Außerdem war Marcel Hirscher sechsmal österreichischer Sportler des Jahres. Ob nun noch neue Erfolge hinzukommen werden?

Das ist ein Artikel aus der aktuellen Ausgabe der KinderNachrichten – der Wochenzeitung der OÖNachrichten für 6-12 Jährige. Nähere Infos: www.kindernachrichten.at oder gleich gratis testen: www.kindernachrichten.at/testen

mehr aus Sport

Fußball-EM 2024: Das sind Lied, Pokal und Maskottchen!

Bewegungseinheit: Steht Turnen bald täglich auf dem Stundenplan?

Schummeln beim Sport: Was ist Doping?

1700 Jahre alt: „Fußball“ aus der Römerzeit gibt Rätsel auf