Lade Inhalte...

Bezahlte Anzeige

Enkeltrick per WhatsApp

Von Sonderthemen-Redaktion   10. Mai 2022

Print
Vorsichtig vor seltsamen WhatsApp-Nachrichten!

Eine alte Masche kommt seit kurzem im neuen Gewand daher.

 Betrüger sind nicht faul und lassen sich immer wieder neue Maschen einfallen. Derzeit besonders beliebt ist der sogenannte Enkeltrick per WhatsApp-Messenger. Bisher wurden die Opfer – meist ältere Personen –  beim Enkeltrick angerufen und jemand hat sich als Enkel oder Enkelin ausgegeben, der/die plötzlich Geld benötigt. Doch das scheint in Zeiten der Digitalisierung mittlerweile out zu sein. Auch die Betrüger setzen auf neue Methoden. 

So funktioniert der Betrug

Die Opfer werden von Kriminellen angeschrieben und es wird behauptet, dass die SIM-Karte kaputt ist und sich das Kind oder Enkelkind eine neue SIM mit neuer Telefonnummer besorgt hat. Diese Rufnummer möchte man bitte abspeichern. Wenn dieser erste Schritt gelingt, geht es weiter und die Gauner behaupten, dass das Onlinebanking aufgrund der neuen Rufnummer nicht mehr funktioniert. Sie fragen beim Opfer nach, ob dieses ihnen nicht ein wenig Geld überweisen könne. Das Bundeskriminalamt ersucht insbesondere ältere Menschen, auf solche Bitten nicht einzugehen und Betrugsversuche umgehend der Polizei zu melden (Notrufnummer 133 oder 112). 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.