Lade Inhalte...

Schläge von Busfahrer: Das sagte der Radfahrer bei der Einvernahme

Von OÖN   15.Mai 2019

Ein Video zeigt die Auseinandersetzung

Der Vorfall ereignete sich in der vergangenen Woche in Linz und wurde durch das Handyvideo eines Zeugen öffentlich gemacht. Darauf ist zu sehen, wie ein Busfahrer mehrmals auf einen Radfahrer einschlägt, auch als dieser bereits auf dem Boden liegt. Diese Aufnahmen übermittelte der Zeuge den OÖN.

Der 48-jährige Radler gab gegenüber den Beamten an, dass ihn der Busfahrer beim Überholen geschnitten und an den Gehsteig gedrängt habe. Er habe den Fahrer gestikulierend darauf aufmerksam gemacht. Der habe mit Gesten reagiert, die beiden Männer hätten einander beschimpft. Den Bus habe er aber nicht betreten, ebenso wenig habe er den Lenker bespuckt. Dieser sei plötzlich ausgestiegen und habe ihn geschlagen.

Der Busfahrer hatte dagegen angegeben, dass er den Radler überholt habe, daraufhin sei der bei der nächsten Haltestelle in den Bus gestiegen, habe ihn beschimpft und angespuckt. Da habe er die Nerven verloren. Die Linz AG hat den Mann nach dem Vorfall entlassen. Mehr dazu lesen Sie hier.

copyright  2019
19. Mai 2019