Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. November 2018, 15:48 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. November 2018, 15:48 Uhr mehr Wetter »
Entgeltliche Einschaltung

An einem Strang ziehen

Lebensberater können helfen, die Gruppendynamik in Firmen und Vereinen zu steigern.

Bild: Jose Manuel Gelpi Díaz

Egal ob Firma, Institution oder Verein: Wenn Menschen zusammenarbeiten ist es ganz selbstverständlich, dass immer wieder auch kleinere und größere Konflikte auftreten. Unverständnis für sowie Groll auf andere Teammitglieder sind dann oft die Folge. Unter Umständen entstehen so sogar Mobbingsituationen. All das beeinträchtigt natürlich die produktive Zusammenarbeit. In emotional geladenen Situationen ist es oft sinnvoll, einen Außenstehenden hinzuzuziehen. Er kann die Situation objektiver betrachten und zwischen den Parteien vermitteln. Durch professionelle Beratung und Hilfestellung von Lebens- und Sozialberatern können beispielsweise Probleme in der Kommunikation gelöst und zukünftige Konflikte mitunter sogar vermieden werden. Eine gute Methode, die in solchen Fällen zum Einsatz kommen kann, ist beispielsweise die Gruppen-Supervision. Ziel dabei ist, die jeweilige konkrete Situation gemeinsam zu reflektieren und zu verbessern. Jeder Teilnehmer kann dazu Inputs geben und so die Sichtweise und das Verständnis der anderen erweitern.

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. November 2017 - 14:09 Uhr
Mehr Lebensberatung

Das Leben nur anstrengend oder ein Geschenk?

Gerade eben hab ich an dich gedacht, Mama, als ich durch diesen Garten ging.

Aktiv und bewusst durch die Wechseljahre

Frau M., 51 Jahre, kommt zum Ernährungstherapiegespräch. Sie hat in den letzten 3 Jahren ca.

Sich wieder aufrichten . . .

. . . wie eine verdurstende Blume, wenn sie frisches Wasser bekommt!

Einfach leichter leben und arbeiten

Resonanz in sich und mit anderen spüren und leben.

Lust statt Frust

Leben Sie Ihre individuelle Sexualität
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS