Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Wortgefechte vor Gericht: Bei Oberbank und UniCredit kochen Emotionen hoch

23. November 2019 00:04 Uhr

Zentrale der Oberbank in Linz
Zentrale der Oberbank in Linz

LINZ. Prozess: Anwälte beider Seiten üben heftige Kritik aneinander – Gasselsberger im Fokus.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Richterin Christina Schenk hatte alle Hände voll zu tun: Wortgefechte und Giftpfeile der Anwälte prägten den zweiten Tag im Prozess zwischen der Oberbank und der UniCredit Bank Austria im Linzer Landesgericht. Wie berichtet, geht es um mehrere Vorwürfe der italienischen Mutter gegen die 3-Banken-Gruppe, zu der die Oberbank gehört. Die UniCredit Bank Austria ist bei den 3-Banken jeweils größte Einzelaktionärin.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper