Lade Inhalte...

Isolena investiert eine Million Euro

13.Juli 2013

Isolena investiert eine Million Euro
Alexander und Felicitas Lehner

Dort soll ab Oktober der Entstehungsprozess der Schafwollproduktion von der Naturfaser bis zum Teppich oder Dämmstoff „erlebbar“ gemacht werden, wie die Firmenchefs Felicitas und Alexander Lehner sagen.

Das Familienunternehmen verarbeitete mit den Marken Lehner Wolle (Floristik, Dekor) und Isolena (Dämmstoffe) im Jahr 2012 mit 51 Mitarbeitern 500 Tonnen Schafwolle und erwirtschaftete fünf Millionen Euro Umsatz. Die Exportquote bei Dämmstoff beträgt 80 Prozent.

„Wir wollen den Umsatz bis 2014 verdoppeln“, sagen die Lehners. Den Rohstoff bezieht Isolena derzeit aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Die Firma fordert, dass in Oberösterreich, wo es 30.000 Mutterschafe gibt, die Wolle künftig nicht mehr zu 50 Prozent weggeworfen wird. (az)

copyright  2021
07. Mai 2021