Lade Inhalte...

Wirtschaft

Tankstellen: Warum sich BP und Doppler trennen

Von Susanne Dickstein  16. Juli 2021 00:04 Uhr

LINZ / WELS. Familienbetrieb Stiglechner hält an Shell-Partnerschaft fest

  • Lesedauer etwa 1 Min
Nach 20 Jahren gehen das Welser Familienunternehmen Doppler und der Mineralölkonzern BP getrennte Wege. Die bisherigen Doppler-BP-Stationen werden in Turmöl-Tankstellen umgebaut. Das zweite große oberösterreichische Familienunternehmen im Mineralölhandel, die Linzer Julius-Stiglechner-Gruppe, geht genau den umgekehrten Weg und hält an der Partnerschaft mit den Marken Shell und Eni fest.