Lade Inhalte...

Wirtschaft

FACC hat 2020 zwei blaue Augen bekommen

24. März 2021 11:17 Uhr

RIED. Der börsenotierte Flugzeugaustatter FACC ist von der Coronakrise stark beeinträchtigt. Der Verlust 2020 betrug 74 Millionen Euro.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Zahl der Passagiere in der weltweiten Luftfahrt ist im Vorjahr um zwei Drittel eingebrochen. Knapp die Hälfte der gut 22.000 Flugzeuge wurde aus dem operativen Betrieb genommen. Dieser Markteinbruch hat beim Innviertler Leitbetrieb FACC im Vorjahr grobe Spuren hinterlassen. Der Umsatz brach im Vergleich zum Jahr davor um 40 Prozent auf 527 Millionen Euro ein. Das Ergebnis kollabierte von 22 Millionen Euro noch im Jahr 2019 auf minus 74 Millionen Euro.