Lade Inhalte...

Wirtschaft

Kumpfmüller: "Skandal in Mattersburg hätte man früher aufdecken können"

17. September 2020 00:04 Uhr

Kumpfmüller: "Skandal in Mattersburg hätte man früher aufdecken können"
Seit 10. August ist Klaus Kumpfmüller Chef der Hypo Oberösterreich.

LINZ. Der Ex-FMA- und neue Hypo-Chef über die Chancen für die Bank und die Commerzialbank

  • Lesedauer etwa 3 Min
Seit gut einem Monat ist der langjährige Chef der Finanzmarktaufsicht (FMA), Klaus Kumpfmüller (50), neuer Vorstandschef der Hypo Landesbank Oberösterreich. Im Gespräch mit den OÖNachrichten spricht er über seine Pläne und den Skandal rund um die Commerzialbank Mattersburg.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper