Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


"Jeder von uns scheitert. Deshalb muss man es zulassen und dazu stehen"

Von Elisabeth Prechtl,  21. Januar 2023 08:30 Uhr
"Jeder von uns scheitert. Deshalb muss man es zulassen und dazu stehen"
Öffentlich Gescheiterte: Kekserbin Verena Bahlsen Bild: AFP/dpa/Skolimowska

Von öffentlich Gescheiterten kann man viel lernen – Glorifizieren ist aber der falsche Weg.

Sie verstörte erst mit einem Satz über Zwangsarbeiter während der NS-Zeit ("Das war vor meiner Zeit und wir haben die Zwangsarbeiter genauso bezahlt wie die Deutschen und sie gut behandelt.") und zog sich Ende 2022 nach wenigen Jahren wieder aus der Führung des deutschen Keksspezialisten Bahlsen ("Leibniz") zurück – nachdem sie öffentlich über Panikattacken und Tränen bei Geschäftstreffen berichtet hatte.