Lade Inhalte...

Wirtschaft

Im Mühlviertel verrottet das Holz, trotzdem Importe aus Tschechien

21. April 2020 00:04 Uhr

Im Mühlviertel verrottet das Holz, trotzdem Importe aus Tschechien
Ein Bild, das vieles aussagt: Jeden Tag kommen Holzlieferungen aus Tschechien.

LINZ. Holzpreis ist im Keller, Absatz stockt: Heftige Diskussion über Einfuhren von Sägewerken

  • Lesedauer etwa 3 Min
"Im ganzen Land liegen Berge von Holz herum. Trotzdem rollen Hunderte Lkw aus Tschechien über die Grenze, um Holz, meist sogar Schadholz, zu uns zu liefern." Kaum ein Tag vergeht, an dem sich nicht ein Forstwirt bei den OÖNachrichten meldet, um seinem Ärger Luft zu machen. Auch, weil die Aussichten für die Waldbesitzer düster sind: Wegen der anhaltenden extremen Trockenheit steuert Österreich wie schon im Vorjahr auf eine Borkenkäferkatastrophe zu.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper