Lade Inhalte...

Wirtschaft

Greiner: Recticel wehrt sich gegen feindliche Übernahme

Von Sigrid Brandstätter  14. Oktober 2021 00:04 Uhr

KREMSMÜNSTER / RICHMOND / BRÜSSEL. Belgier haben ein Angebot für die begehrte Sparte aus den USA

  • Lesedauer etwa 2 Min
Im Mai schien alles auf Schiene: Greiner hatte 27 Prozent der Anteile von seinem belgischen, früheren Joint-Venture-Partner Recticel übernommen. Der Verkäufer war damals ein französisches Familienunternehmen. Damit wurde der Kremsmünsterer Kunststoff-Verarbeiter zum Kernaktionär beim börsenotierten Konkurrenten. Den Aktionären wurde ein freiwilliges Übernahmeangebot gemacht. Gut 23 Prozent würden für die Mehrheit reichen.