Lade Inhalte...

Wirtschaft

Dynatrace wächst um gut ein Drittel und sucht 300 Leute

Von Martin Roithner  20. Mai 2021 00:04 Uhr

LINZ. Software-Konzern mit Linzer Wurzeln profitiert von der Pandemie

  • Lesedauer etwa 1 Min
Mit Riesenschritten nähert sich Dynatrace seinem Ziel, in den kommenden Jahren die Umsatzmilliarde zu überspringen. 704 Millionen US-Dollar (576 Millionen Euro) setzte das Software-Unternehmen mit Zentrale nahe Boston und Wurzeln in Linz im vergangenen Jahr (per 31.3.) um, um 29 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Ausschlaggebend dafür ist laut Unternehmensgründer Bernd Greifeneder der Digitalisierungstrend, den die Corona-Pandemie wesentlich verstärkt hat.