Lade Inhalte...

Wirtschaft

Abseits des Traumjobs: Geringe Gage und regelmäßig arbeitslos

Von Sigrid Brandstätter  24. Juli 2021 00:04 Uhr

LINZ. Eishockeyspieler sind Stammkunden beim Arbeitsmarktservice – Laut Umfrage fordern Spieler 1300 Euro Mindestverdienst

  • Lesedauer etwa 2 Min
Mehr als 1600 Arbeitslose legten dem Arbeitsmarktservice (AMS) Oberösterreich zuletzt eine sogenannte Wiedereinstellzusage ihres früheren Arbeitgebers vor. Einige wenige davon stammen von Eishockey-Spielern aus dem Kader der Black Wings. Das bedeutet, die rund 30 Spieler haben Arbeitsverträge über acht oder neun Monate. Nach Ende der Saison melden sich die Profis arbeitslos und erhalten Arbeitslosengeld. Dieses "Parken in der Arbeitslosigkeit" ist auch in anderen Branchen bekannt – wie