Lade Inhalte...

Premium-Sponsor der Black Wings droht mit Ausstieg

Von Alexander Zambarloukos   25.März 2020

GEPA-06032042075
Die Firma „Steiner & Praschl“ ist auch auf den Dressen der Black Wings (Beinsponsor) verewigt.

Peter Freunschlag, Präsident des EHC Liwest Black Wings Linz, ist nicht zu beneiden. Mit seinem Alleingang bei der jüngsten Vorstandssitzung in Sachen Kompetenzbeschneidung des geschätzten Managers Christian Perthaler hat sich der 54-jährige Bauunternehmer in massive Schwierigkeiten gebracht.

„Machen Sie den Weg frei“

Sponsoren wenden sich vom Klubchef ab, heute sah er sich mit einem Schreiben des Premiumpartners „Steiner & Praschl Gebäudereinigung GmbH“ konfrontiert. Für die Firma mit Sitz in Traun ist ein Rückzug Freunschlags alternativlos. Sollte er nicht seinen Sessel räumen, würde die Zusammenarbeit beendet werden, hieß es.

Diese Stellungnahme von Prokurist Christoph Hauser war noch deutlicher als jene von Josef Stockinger, dem Generaldirektor der „Oberösterreichischen Versicherung“ am Montag. „Abschließend möchten wir Sie, mehr noch als die OÖ Versicherung, ersuchen: Verlassen Sie nicht nur das hohe Ross, sondern machen Sie den Weg frei“, stand in dem den OÖN vorliegenden Schreiben.

„Für uns ist es unverständlich“

„Steiner & Praschl“ hielt fest, dass „die Heimfestung Linz für uns mit Sicherheit andere Väter hat als Sie“. Und: „Für uns ist es unverständlich, dass Sie die von Ihnen angekündigten Strukturänderungen vornehmen wollen. Die LIWEST Black Wings Linz als „Millionenunternehmen“ brauchen Köpfe wie die derzeitigen Vizepräsidenten und den Manager Christian Perthaler mit seinem gesamten Team. Diese haben den wirtschaftlichen Background bzw. die nötige Erfahrung, welche wir bei Ihrer Aktion „Jetzt erst recht - Black Wings neu“ nirgends sehen können.“

Freunschlag wird in der Folge die Rute ins Fenster gestellt: „Sollten Sie die von Ihnen geplanten Änderungen mit aller Gewalt durchsetzen wollen und es zu keinem Einlenken ihrerseits kommen, werden wir uns ab der kommenden Saison als Sponsor zurückziehen.“

copyright  2021
04. März 2021