Lade Inhalte...

Mehr Sport

Ein Kapitän, der bald wieder auf Reisen geht

10. November 2020 00:04 Uhr

LINZ. Der Vuelta-Neunte Felix Großschartner lässt nach 11.000 Rennkilometern das Rad kurz einmal links liegen

  • Lesedauer etwa 1 Min
Gestern, im Flieger von Madrid nach München, konnte Felix Großschartner noch einmal seine drei erfolgreichen Wochen bei der Vuelta a Espana in Ruhe Revue passieren lassen. Oberösterreichs stärkster Radprofi diese Saison zeigte mit Rang neun bei der letzten Grand Tour des Jahres ganz groß auf. Sein Arbeitsgerät will er nun vorerst aber einmal links liegen lassen, damit er zuhause nicht im Dunkeln sitzen muss.