Lade Inhalte...

OÖN-Gala mit Kick: Die EURO wird ein Hit

08.Februar 2016

OÖN-Gala mit Kick: Die EURO wird ein Hit

"Das ist wirklich ein festlicher Rahmen, die Frauen haben sich ganz schön in Schale geworfen." Fredi Bobic, Deutschlands Fußball-Europameister von 1996, staunte bei seiner Premiere bei der von den OÖNachrichten und der LIVA inszenierten und der VKB-Bank präsentierten Gala-Nacht des Sports am Freitagabend im Linzer Brucknerhaus über das einzigartige Ambiente dieser Ball-Nacht. 3000 bestens gelaunte Gäste erlebten ein rauschendes Fest mit zahlreichen Höhepunkten. Tonangebend war bei der 41. Auflage der Gala natürlich traditionell der Sport.

Oberösterreichs Top-Sportler Lukas Weißhaidinger, Lisa Ecker und Lukas Kranzlmüller begeisterten als Hauptdarsteller bei der spektakulären Eröffnung schon mit ihrer Körperbeherrschung die Ball-Besucher. Die Salzburger Handstand-Akrobatin Stefanie Millinger erntete viel Applaus mit ihrer atemberaubenden Show und ihrem Erfolgsrezept, das sie Moderator Armin Assinger verriet: "Wenn man viel trainiert, dann schafft man alles." Darauf folgte ein verbaler Konter von der schlagfertigen Moderatorin Silvia Schneider: "Armin, für deine Ski-Karriere kommt dieser Tipp leider zu spät." Auch der Humor kam bei der Gala nicht zu kurz.

Kein Cordoba in Frankreich

Unterhaltsam, aber auch informativ waren die Gesprächsrunden, die ORF-Mann Christian Diendorfer im Mittleren Saal leitete. Oberösterreichs Olympia-Hoffnungen Stefan Raser, Riccardo Zoidl, Lisa Zaiser, David Brandl oder Jördis Steinegger waren gefragte Sportler im Ballsaal. Auch die Leichtathleten Christian Pflügl oder Anita Baierl erzählten, wie es bei ihnen in Sachen Rio läuft.

Thema Nummer eins bei Promis und Publikum war natürlich Österreichs erfolgreiche Fußball-Nationalmannschaft. "Österreich hat eine Mannschaft, die bei der EM in Frankreich überraschen kann. Vielleicht gelingt sogar eine Sensation", sagte Deutschlands Top-Trainer Felix Magath beim Fußball-Talk. Auch Bobic ist ein Fan des ÖFB-Teams: "Es macht unheimlich viel Spaß, dieser Mannschaft zuzuschauen." ORF-Experte Herbert Prohaska rechnet damit, dass Österreich das Achtelfinale erreicht ("Und dann ist alles möglich").

Die launige "Warnung" von Reporter-Legende Jörg Wontorra ("In Frankreich gibt es keinen Ort, der Cordoba heißt") kostete ÖFB-Präsident Leo Windtner, seinen Sportdirektor Willi Ruttensteiner und Marcel Kollers Tormanntrainer Klaus Lindenberger nur ein Lächeln ...

copyright  2020
05. Juni 2020