Lade Inhalte...

SV Ried

Nach dem 4:3-Sieg über Rapid hat die SV Ried jetzt eine Trainer-Baustelle

24. November 2020 00:04 Uhr

Die Hintergründe zum Rieder Betreuer-Duo Gerald Baumgartner und Gerhard Schweitzer

  • Lesedauer etwa 2 Min
Mit dem 4:3 über den SK Rapid hat Fußball-Bundesligist SV Guntamatic Ried eine Baustelle geschlossen. Durch den Sieg über die Hütteldorfer hat man erstmals in dieser Saison wirklich bewiesen, dass man in der Bundesliga angekommen ist. Eine andere Baustelle ist damit aber auch aufgemacht: Denn jedes Lob, das jetzt Gerhard Schweitzer für den Auftritt der Mannschaft erhält, kann automatisch auch als Seitenhieb gegen den krankheitsbedingt abwesenden Gerald Baumgartner gewertet werden.