Lade Inhalte...

Fußball Österreich

"Aktion scharf" der Liga – Auch Vorwärts testete falsch

08. Juli 2020 12:10 Uhr

"Aktion scharf" der Liga – Auch Vorwärts testete falsch
Vorwärts Steyr und Kapfenberg haben falsch getestet.

KAPFENBERG. Jetzt wird die "Affäre Kapfenberg" tatsächlich zu einem Fall für die gesamte zweite Liga. Denn die Steirer sind nicht die Einzigen, die ihre Corona-Test falsch gemacht haben.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Gestern bestätigte Vorwärts-Präsident Reinhard Schlager im OÖN-Gespräch, dass auch sein Klub das Präventionskonzept von Liga und Bundesregierung nicht richtig umgesetzt hat. Schlager: "Wir haben beim Test-Pooling immer je einen Spieler aus der gleichen Fünfergruppe getestet. Durch die Aussagen von Kapfenberg habe ich festgestellt, dass unser Vorgehen gleich gewesen ist, deshalb habe ich das sofort der Liga gemeldet und vollste Kooperation zugesagt.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper