Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Landesregierung: FP-Büros warben um 108.000 Euro im Wochenblick

Von Alexander Zens,  22. September 2021 00:05 Uhr
 Ton wird rauer: VP findet FP-Verhalten "abstoßend"
Severin Mayr (Grüne) Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Blaue Politiker schalteten Inserate in dem Rechtsaußen-Magazin, wie Anfragen der Grünen ergeben.

Die drei oberösterreichischen FP-Landesregierungsmitglieder, Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner sowie die Landesräte Günther Steinkellner und Wolfgang Klinger (bzw. zuvor Elmar Podgorschek), haben in dieser Legislaturperiode insgesamt rund 108.000 Euro für Inserate an das Rechtsaußen-Magazin „Wochenblick“ gezahlt. Das geht aus der Beantwortung von Anfragen hervor, die die Grünen gestellt haben und die den OÖNachrichten und dem „profil“ vorliegen.